Zum Inhalt

SUBOTRON electric MEETING : Audiointerfacedesign in Serious Games

21.01.2011 bis 21.01.2011

SUBOTRON electric MEETING : Audiointerfacedesign in Serious Games

FILM & DIGITALE KULTUR


SUBOTRON electric MEETING : Audiointerfacedesign in Serious Games SUBOTRON electric MEETING : Audiointerfacedesign in Serious Games

Termin

Fr, 21.01.2011
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Jänner 2011
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

SUBOTRON electric MEETING : Audiointerfacedesign in Serious Games

Datum:
Fr 21.01., 19h
Ort: Raum D / quartier21, Electric Avenue
Eintritt frei

Vortrag von Dr. Dr. Giovanni Vindigni

„Das Ohr ist das Tor zur Seele der Menschen" (indisches Sprichwort)

Die Computerspiele-Industrie erzielt seit ca. 5 Jahren höhere Umsätze als die Platten- und Filmindustrie zusammen. Eine der zunehmenden betriebswirtschaftlich relevanten Einzelgamesparten stellt der medienpädagogisch bzw. mediendidaktisch relevante Serious Games-Markt dar, mit Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr in Europa, USA und Asien, von jeweils ca. 12-15% p.a.

Themen
• Produktionsablauf Gamemusic, Game-Audio-Interface-Design, Voice-Acting, Postproduktion.
• Der Sinn der Audiovision und psychoakustische Manipulation in Games, Werbung und Film.
• In Abriss: Der Akustische Sinn des Hörens als akustische Rezeption und heuristisches Erlebnis.
• In Abriss: Die Art des Hörens als akustisches Framework.
• In Abriss: Die Funktionen des Hörens.
• in Abriss: Emotional-affektive Aspekte des Hörens und deren Inkulturationsaspekte.
• Musikstile und ihre Verbindung in (Educational) Games.
• Die Wirkung von Hintergrundmusik in (Educational) Games.
• Was ist die Funktion von Gamemusic und Gameaudiointerfacedesign und was ist das Ziel unter medienpädagogischen Aspekten in Educational Games?
• Gameaudiointerfacedesign und multisensorisches Gamedeveloping.
• Voice-Anwendung und der Kontext zum Audiodesign in Educational Games.
• Mögliche Anforderungen an ein medienpädagogisch relevantes und evaluierbares Musik- und Audiointerfacedesign für Educational Games.
• Welche Möglichkeiten bieten sich für das Gamedesign durch die Aufwertung des Tons?
• Was macht der Ton mit dem Educational Game?
• Was sind die ausschlaggebenden Motive für die jeweilige Gestaltung der Tonebene im Educational Game?
• Wohin entwickelt sich möglicherweise die Tongestaltung in Zukunft?

http://subotron.com/1285-fr-210111-subotron-electric-meeting-audiointerfacedesign-in-serious-games/


(c) Subotron

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.