Zum Inhalt

Marcus Steinweg (D): Aporien der Liebe

22.10.2010 bis 22.10.2010

Marcus Steinweg (D): Aporien der Liebe


Marcus Steinweg (D): Aporien der Liebe Marcus Steinweg (D): Aporien der Liebe

Termin

Fr, 22.10.2010
18.00 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2010
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

Marcus Steinweg (D): Aporien der Liebe
Vortrag - Theorie & Medienzentrum Programm

Datum: Fr 22.10., 18h
Ort: TQW/Studios
Eintritt frei!

Zur Liebe gehört eine Präzision, die ihrer Blindheit geschuldet bleibt. Man liebt nicht aus guten Gründen, eher beginnt man auf eine Unbestimmtheit zu setzen, die die Kontingenz der Begegnung mit der Blindheit der Entscheidung und der Inkommensurabilität des Anderen vereint. Kontingenz, Blindheit, Inkommensurabilität konstituieren die Indefinität einer Liebe, die ohne Garantien auskommen muss. Statt den Anderen auf die Egoität zu reduzieren, verneint sie die Möglichkeit solcher Reduktion, indem sie seine Andersheit als Überschuss begreift.

Marcus Steinweg, Philosoph, geboren 1971, lebt in Berlin. Unter seinen letzten Publikationen: Behauptungsphilosophie (Berlin: Merve 2006); Duras (mit Rosemarie Trockel, Berlin: Merve 2008); Politik des Subjekts (Zurich/Berlin: Diaphanes 2009); Aporien der Liebe (Berlin: Merve 2010); Maps (mit Thomas Hirschhorn, Berlin: Merve 2010, im Druck).

(c) Tanzquartier Wien

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.