Zum Inhalt

Moravia Naranjo (VEN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

27.10.2009 bis 31.10.2009

Moravia Naranjo (VEN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Moravia Naranjo (VEN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

Vergangene Termine

Sa, 31.10.2009
- 12.30 Uhr
Fr, 30.10.2009
Do, 29.10.2009
Mi, 28.10.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2009
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Moravia Naranjo (VEN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

Datum: 27.10. bis 31.10., Di bis Sa 10.45-12.30h
Ort: TQW Studio

allowing the body...
Moravia Naranjo rückt in ihrem Unterricht die Wahrnehmung, das Erkennen und die Erweiterung innerer Körperräume in den Fokus, um wechselseitige Verbindungen zwischen diesen Innenräumen und der Umgebung zu erforschen. Die Atmung (als Antriebskraft und Folge von Bewegung), die Stimme (als kontinuierlich schwingende Energie) sowie Releasing- und Alignment-Übungen sind einige der Instrumente, die Moravia Naranjo für ihre Reise in den Körper, in den Raum und durch imaginäre Räume vorschlägt. Allowing the body... bedeutet für sie, die Formbarkeit, Durchlässigkeit, Flexibilität, Fragilität und Stärke des Körpers zu erfahren. Um den Körper dabei zu unterstützen, stellt Moravia Naranjo jedem Teilnehmer Spiky Balls (20 cm) und Balance Balls (26 cm), zur Verfügung und stellt eine eigene Methode vor, um mit diesen Requisiten umzugehen. Die Bälle bezeichnet sie als „Assistenzen".

Die venezolanische Choreografin und Tänzerin Moravia Naranjo entwickelte ihre Choreografie- und Lehrmethode bei der Pisorrojo Dance Company an der Central University of Venezuela (1991-2001); 2007 schloss sie an dieser Universität ihr Studium Massenmedien/Soziale Kommunikation ab. Sie studierte Tanz an der Pisorrojo Dance School (1991-1993), an der Danzahoy School (1993) sowie an der Contemporary Dance School of Caracas (1991-1995). Sie erhielt das Dance Web-Stipendium des ImPulsTanz Festivals (2001 & 2002) und ist seit 2007 auch als Pilates-Trainerin tätig. Seit ihrer Übersiedlung nach Wien (2001) arbeitet Moravia Naranjo an Eigenproduktionen und mit der österreichischen Company DANS.KIAS/Saskia Hölbling. Sie wirkte an 12-seny-6 der Tanzkompanie Gervasi beim ImPulsTanz Festival (2003) mit. Mit dem kanadischen Choreografen Benoît Lachambre arbeitete sie gemeinsam an den Stücken Lugares Comunes (2006) sowie an Body Scan (Benoît Lachambre & Su-Feh Lee 2008). Zu Moravia Naranjos Eigenproduktionen in Europa zählen die Stücke entre otras cosas - ein Duo mit Ailed Izurieta- (2002), die Solostücke ánimo (2003), atraída (2004), alien.able (2006) sowie piece skin, voice & memories of someone else... (2008).

copyright:
© David Bergé




Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.