Zum Inhalt

Stephanie Cumming (CAN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

28.09.2009 bis 03.10.2009

Stephanie Cumming (CAN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Stephanie Cumming (CAN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

Vergangene Termine

Sa, 03.10.2009
- 12.30 Uhr
Fr, 02.10.2009
Do, 01.10.2009
Mi, 30.09.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2009
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Oktober 2009
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Stephanie Cumming (CAN/AUT) - Zeitgenössisches Tanztraining

Datum: 28.09. bis 03.10., Mo bis Sa 10.45-12.30h
Ort: TQW Studios

Diese Klasse folgt einem strukturierten Ablauf: Sie beginnt mit Aufwärmübungen auf dem Boden, die allmählich auf organische Weise in Bewegungen durch den Raum überleiten. Schwerpunkte des Trainings sind u.a. der Einsatz von Gewicht und Schwungkraft sowie die erhöhte kinästhetische Wahrnehmung von Spannkraft und Intention. Wir nähern uns Bewegungsphrasen in Form von Choreografien an, die sich durch die Einbeziehung von Kontrastelementen und Imagination verwandeln und selbst narrativen Charakter annehmen. Stilisierte Bewegungen, zu denen die Arbeit mit Liquid Loft Stephanie Cumming inspirierte, werden dabei zweifelsohne eine Rolle spielen.

Stephanie Cumming ist eine kanadische Performerin und Choreografin, die in Wien lebt. Sie schloss ihr Studium an der Universität von Calgary 2000 ab und arbeitet seit 2001 in Österreich. Sie kooperierte u.a. mit Su-Feh Lee, Johannes Randolph, Doris Stelzer und Hubert Lepka. Seit 2003 arbeitet sie mit Chris Haring und ist Gründungsmitglied seiner Kompanie Liquid Loft; sie tanzte in zehn Stücken des Ensembles, etwa in Legal Errorist, Running Sushi und der preisgekrönten Choreografie Posing Project. Im vergangenen Jahr präsentierte sie im Tanzquartier Wien ihre Lecture-Performance Redneck to Cyborg: A Shared Transformation. Ihr Solo ah.poetry war erst vor Kurzem beim Impulstanz Festival zu sehen. Sie spielte in dem Kurzfilm Tell von Erwin Wurm mit und wirkt an diversen Filmprojekten mit Filmemachern wie Mara Mattuschka und Gustav Deutsch mit.

copyright:
© David Bergé

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.