Zum Inhalt

Out Site_02 - Michael Kienzer

06.03.2009 bis 10.05.2009

Out Site_02 - Michael Kienzer

FREIZEIT & OUTDOOR, KUNST


Out Site_02 - Michael Kienzer

Vergangene Termine

So, 10.05.2009
- 18.00 Uhr
Sa, 09.05.2009
Fr, 08.05.2009
Do, 07.05.2009

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2009
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
April 2009
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Mai 2009
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

 

Seit Ende der 1980er Jahre vertritt Michael Kienzer eine prägnante Position in der österreichischen Gegenwartskunst. Für die vom MUMOK im Vorjahr initiierte Skulpturen-Projektreihe OUT SITE konzipiert er im Frühling 2009 zwei skulpturale Arbeiten für das Areal des Museumsquartiers. Während sich sein Projekt am Vorplatz mit den Kategorien von Raum und Fläche, von Lasten und Tragen bzw. statischen Spannungsverhältnissen beschäftigt, liefern drei LKW-Auflieger im Innenhof des Areals eine ironische Antwort auf die Frage des Museumsquartiers als Bühne für Kunst. 
Immer wiederkehrendes Thema der Arbeiten Michael Kienzers ist das Verhältnis zwischen Gegenstand und Material. Geschnittene, geklebte Glas- oder Alumuniumplatten, mit Draht umwickelte, aus Blech geformte Pfeiler, Stangen und Kupferrohre, Seile oder Gummibänder usw. werden zu überdimensionalen Werken verarbeitet. Kienzer gehört zur Generation junger Plastiker in Österreich, die mit innovativen Mitteln den traditionellen Begriff von Skulptur mit neuen Formulierungen erweitern. 2001 wurde er mit dem Otto-Mauer-Preis ausgezeichnet; der 1962 in Steyr geborene Künstler lebt und arbeitet in Wien und Graz.

Bild: Michael Kienzer, OUT SITE_02, 2009, Computersimulation, © Atelier Michael Kienzer 

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.