Zum Inhalt

Otto Wagner Städtebaupreis 2007

06.11.2007 bis 01.12.2007

Otto Wagner Städtebaupreis 2007

ARCHITEKTUR


Otto Wagner Städtebaupreis 2007

Vergangene Termine

Sa, 01.12.2007
- 23.00 Uhr
Fr, 30.11.2007
Do, 29.11.2007
Mi, 28.11.2007

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2007
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

Dezember 2007
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

Veranstaltungsort: Österreichische Postsparkasse / Großer Kassensaal
Ausstellung: 06. Nov. 2007 - 01. Dez. 2007
Öffnungszeiten: Mo. Do. 8:30 - 17:30 Uhr / Di. Mi. Fr. 8:30 - 15:00 Uhr / Sa. 10:00 - 17:00 Uhr
Eröffnung: Montag, 05. Nov. 2007, 19:00 Uhr
Tickets: Eintritt frei!

Veranstaltungsort: Österreichische Postsparkasse / Großer Kassensaal, Georg Coch-Platz 2, 1010 Wien

Begrüßung: Stephan Koren, Generaldirektor Österreichische Postsparkasse
Einleitung: Dietmar Steiner, Direktor Az W
Zur Jurierung spricht Christoph Lammerhuber, pool Architektur ZT GmbH, Preisträger des 4. Otto Wagner Städtebaupreises
Eröffnung: Rudolf Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr Wien

Ausstellung
Die Ausstellung im großen Kassensaal der Österreichischen Postsparkasse zeigt die Preisträger und auch Würdigungen des Otto Wagner Städtebaupreises 2007.

Otto Wagner Städtebaupreis
Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Österreichische Postsparkasse in Zusammenarbeit mit dem Architekturzentrum Wien den “Otto Wagner Städtebaupreis”. Gesucht und ausgewählt werden dabei städtebauliche Projekte und Realisierungen in Österreich, die einen wesentlichen und herausragenden Beitrag zur urbanen Kultur unseres Landes erbringen.

Ziel und Thema
Mit dem “Otto Wagner Städtebaupreis 2007” werden städtebauliche Projekte gesucht, welche offensiv und neu die Problematik der Stadtentwicklung einer sich permanent im Wandel befindlichen Gesellschaft behandeln. Die Inhalte der Projekte sollen sich auf die grundsätzliche Frage nach der Neudefinition des städtischen Raumes beziehen und sich mit der Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Gebieten, wo unterschiedliche Funktionen und Lebensformen zusammen geführt werden, auseinandersetzen. Der Städtebau soll hier als Vermittler und Verdichter einen Rahmen für zukünftiges Leben bilden.

Information:
Katharina Ritter
Telefon: +43 (1) 522 31 15-32
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: ritter@azw.at

© P.S.K., Foto: Luzia Ellert

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.