Zum Inhalt

Mit-Verstehen. Zur Frage einer Hermeneutik der Performance

08.11.2007 bis 08.11.2007

Mit-Verstehen. Zur Frage einer Hermeneutik der Performance

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Termin

Do, 08.11.2007
18.30 Uhr - 23.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2007
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

Hans-Thies Lehmann (D)

VORTRAG im Rahmen der Vortragsreihe MITSEIN. 
Zur Aporie der Gemeinschaft im Kontext von Tanz und Performance
Mitsein - eine Kategorie, die für die Beschreibung und phänomenologische Analyse von Performance einen unverzichtbaren begrifflichen Fixpunkt darstellt - schließt den folgenden Aspekt ein: In der Situation der Performance gibt es eine andere Art des Verstehens als diejenige, die durch eine Hermeneutik als subjektiver Verstehensakt analysiert wird. Es gilt, eine nicht nur irgendwie atmosphärische, sondern sachliche Differenz herauszuarbeiten zwischen einem solitären Verstehen und einem, das im Mitsein erfolgt und das Hans-Ties Lehmann als Mit-Verstehen bezeichnen möchte.
Dieser Vortrag findet im Kontext von Alain Buffards (Not) a Love Song statt.
Pay as you wish
___________________________________________________________
Hans-Thies Lehmann ist Professor für Theaterwissenschaft am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main.



08.11.2007 18.30 h TQW / Studios

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.