Zum Inhalt

Digital Canvas – Art for Screens

13.11.2007 bis 09.12.2007

Digital Canvas – Art for Screens

FILM & DIGITALE KULTUR


Digital Canvas – Art for Screens

Vergangene Termine

So, 09.12.2007
- 23.00 Uhr
Sa, 08.12.2007
Fr, 07.12.2007
Do, 06.12.2007

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2007
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

Dezember 2007
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

“Digital Canvas – Art for Screens“13. November bis 9. Dezember 2007 im net.culture.space, MQ

Eröffnung am 13. November, 19 Uhr - Öffentlich zugänglich und gratis

Aufgrund regen Interesses wird die aktuell im net.culture.space gezeigte Schau u19 – freestyle computing um eine Woche verlängert und ist noch bis einschließlich 7. November zu sehen. Von 13. November bis 9. Dezember präsentieren Telekom Austria und Ars Electronica Digital Canvas – Art for Screens (Eröffnung am 13. November, 19 Uhr - öffentlich). Ein für 22. November (19 Uhr) geplantes KünstlerInnengespräch rundet die neue Ausstellung ab.

Digitale Bilderwelten im net.culture.space

Mit Digital Canvas - Art for Screens verwandelt sich der net.culture.space ab 13. November in eine Galerie digitaler Bildwelten. Gezeigt werden künstlerische Arbeiten aus den Bereichen Virtual Reality (VR), Generative Grafik und Musikvisualisierung – Arbeiten, die aus der Zweidimensionalität von Monitor und Projektionsleinwand ausbrechen.

CAVE ist eine interaktive VR-Installation von Peter Kogler (AT), deren Bilder sich in den dreidimensionalen Raum der virtuellen Realität erweitern, die auf der vom Ars Electronica Futurelab entwickelten ARS-BOX basiert. Perfect Time zelebriert die immaterielle Flüchtigkeit des digitalen Bildes – Hideaki Ogawa (JP) projiziert seine Bilder auf einen Vorhang aus rieselndem Quarzsand. Die Wiener Künstlerin Lia wiederum präsentiert generative Grafiken, die sich in Realtime aus digitalen Codes und Algorithmen generieren. Für Images4music haben Dietmar Offenhuber (AT), Norbert Pfaffenbichler (AT), Casey Reas (US), Martin Wattenberg (US) die Musik von Steve Reich (US) und Philip Glass (US) visualisiert.

Weiterführende Informationen zu den laufenden und kommenden Ausstellungen finden Sie auf www.netculturespace.at.



Digital Canvas – Art for Screens
13. November bis 9. Dezember 2007



Ein Künstlergespräch am 22. November 2007 um 19h rundet die Show ab.
Details unter www.netculturespace.at

es sprechen: Gerfried Stocker und Hide Ogawa


ACHTUNG:
Von 8. bis 12. November ist der net.culture.space zwecks Umbauarbeiten für die neue Ausstellung geschlossen!

net.culture.space
Created by Telekom Austria und Ars Electronica
quartier21/MQ (transeuropa)
Museumsplatz 1
A-1070 Wien
täglich, 10 bis 22 Uhr
Eintritt frei

--> Foto: Cave, Peter Kogler

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.