Zum Inhalt

turn terror into sport

15.09.2007 bis 15.09.2007

turn terror into sport

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK, FREIZEIT & OUTDOOR


turn terror into sport turn terror into sport

Termin

Sa, 15.09.2007
18.30 Uhr - 23.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2007
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

CLAUDIA BOSSE (D/A) / theatercombinat

URAUFFÜHRUNG
Konzept und Regie: Claudia Bosse Dramaturgie: Christine Standfest StepptrainerInnen: Michael Fischer, Sabine Hasicka, Albert Kessler, Daniela Kubik, Nele Moser, Martina Sagmeister AkteurInnen: Jennifer Bonn, Aurelia Burckhardt, Marie-Eve Mathey-Doret, Gerald Singer, Christine Standfest, Doris Uhlich Training: Maria Blahous Produktionsleitung: Lena Wicke Koordination: Jeanette Picker 

100 TeilnehmerInnen, 5 Gruppen,
6 StepptrainerInnen, 6 AkteurInnen,
3 Monate Proben, 28 Szenen.
turn terror into sport ist eine Massensteppchoreografie, eine massive rhythmische Intervention in der Stadt. Zwischen dem Heldenplatz, dem Ort politischer Versammlungen, und den ehemaligen imperialen Hofstallungen, heute Museumsquartier und ein zeitgenössischer Kulturtempel, entsteht die größtmögliche Bühne für ein politisches Stück von William Shakespeare.

turn terror into sport – der Titel, ein Satz aus der Tragödie Coriolan, ist inspiriert von Busby Berkeleys großen Filmmusicals der 1930er Jahre. Brillantes Entertainment schlägt um in militärische Synchronität. Die Körper folgen einer Ordnung oder auch nicht. Bei turn terror into sport fehlt der externe Blickpunkt auf die Masse. Steppende und BetrachterInnen vermengen sich: Entertainment, Revue und Stepptanz als Aufstand in der Stadt.

Die Massenchoreografie ist ein Produktionsmodul im Rahmen des Projektes Coriolan. Als zweiter Teil der Serie Tragödienproduzenten des theatercombinats hat Coriolan am Mi 17. Oktober(Achtung: verschoben!) in Wien im Betriebsbahnhof Breitensee (U3-Station Hütteldorfer Straße) Premiere.
Eintritt frei 
MQ-Haupteingang / Maria-Theresien-Platz


ÖFFENTLICHE PROBEN
 
Di 04. / Mi 05. / Fr 07. / Mo 10. / Di 11. / 
Do 13. / Fr 14. Sept. 18.00 h
Sa 08. Sept. 16.00 h
Do 06. / So 09. / Mi 12. Sept. KEINE Probe
Hauptproben
Do 13. / Fr 14. Sept. 18.00 – 21.00 h

MQ-Haupteingang / Maria-Theresien-Platz

www.theatercombinat.com

Koproduktion: Tanzquartier Wien und theatercombinat. Unterstützung von Stadt Wien. Dank an das Kunsthistorische Museum Wien, das Naturhistorische Museum Wien und Burghauptmannschaft Österreich. Medienpartner für turn terror into sport sind Okto.tv, Radio ORANGE 94.0 und eSeL.
Kooperation: turn terror into sport am Sa 01. und So 02. September auf der Place Neuve, Genf. Théâtre du Grütli, Festival De La Bâtie, association genèveberlin.



15.09.2007 18.30 h MQ Haupteing./M.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.