Zum Inhalt

Der gläserne Patient

25.09.2007 bis 25.09.2007

Der gläserne Patient


Termin

Di, 25.09.2007
20.00 Uhr - 23.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2007
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

die q/uintessenz lädt herzlich zum vierten Fachvortrag, der nun allmonatlich stattfindenden q/talks, ein: Der gläserne Patient - gefangen zwischen der Pharmaindustrie und den Versicherungskonzernen.

Am 25. September 2007 um 20.00 im MQ Wien (Einlaß ab 19.00)

-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
Ort: MQ Wien, Electric Avenue, quartier21, QDK Vortragsraum

http://quartier21.mqw.at/uebersichtsplan/
Referent: Dr. Christian Husek

Inhalt: Durch vermeintliche Zuckerln versucht die Politik die Einführung der e-card und des ELGA (*) durchzusetzen. Was nach außen hin als Vorteil dargestellt wird, wie die zentrale Erfassung von Rezepten und Befunden, entpuppt sich bei genauem Hinsehen als trojanisches Pferd zur totalen Bürgerüberwachung.

Durch die lebenslange personenbezogene Erfassung von allen Untersuchungsergebnisse, Rezepten und Krankenständen von allen entsteht ein an Orwell erinnerndes Schreckensszenario. Karrierechancen, Versicherungsprämien und zukünftige Behandlungen könnten in Zukunft von den über die e-card gespeicherten Daten abhängig gemacht werden.

Das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patienten beruht im wesentlichen auf der Verschwiegenheitspflicht des Arztes. Diese vertraulichen Informationen werden durch ELGA allen im Gesundheitsprozess involvierten Behörden, Konzernen und Institutionen bekannt.
Im Zuge dieses Vortrages wird Dr. Christian Husek über die realen Gefahren und Hintergründe informieren. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen zum Thema in angenehmer Atmosphäre diskutiert werden.

(*): ELGA Elektronischer lebenslanger Gesundheitsakt

Zweck der Arbeitsgemeinschaft ist es, im Rahmen eines Multiprojekt-Managements die Entwicklung und Vernetzung bestehender und zukünftiger elektronischer Informations- und Dokumentationssysteme im österreichischen Gesundheitswesen voranzutreiben.
Hauptziel der geplanten Integration ist die Errichtung der so genannten "elektronischen Gesundheitsakte" ("ELGA") zur Steigerung der Qualität, der Effektivität und der Effizienz der gesundheitlichen Versorgung.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.