Zum Inhalt

A Flowering Tree

14.11.2006 bis 19.11.2006

A Flowering Tree

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


A Flowering Tree

Vergangene Termine

So, 19.11.2006
- 20.00 Uhr
Sa, 18.11.2006
Fr, 17.11.2006
Do, 16.11.2006

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2006
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Premiere: 14.11.06 20:00
Aufführung:
16.11.06 20:00,
18.11.06 20:00,
19.11.06 20:00
Ort: Halle E im MuseumsQuartier

In Südindien ist die Magie tief mit der Welt der Legenden und des Alltagslebens verwoben. Der amerikanische Komponist John Adams hat als Stoff eine sehr alte Geschichte (ursprünglich in Kannada-Sprache) gewählt, deren „fortschrittlichsten Technologien“ Milch, Honig, Wasserkrüge und Hymnen an die Gottheit Schiwa sind.

Ein in Armut hineingeborenes Mädchen versucht ihrer hart ums Überleben kämpfenden Mutter zu helfen, indem sie sich in einen blühenden Baum verwandelt. Sie bittet ihre Schwester, die Blüten vorsichtig zu pflücken und daraus duftende Girlanden zu binden, die auf den Stufen des Palastes verkauft werden können. Nach einigen Tagen wird der junge Prinz neugierig und stellt Fragen über den Ursprung dieser zauberhaften Blüten...

Das ist der Anfang einer Geschichte erstaunlicher Metamorphosen, erotischer, überströmender, ekstatischer Gefühle, ergreifender Wendungen und Akte unaussprechlicher Großzügigkeit. Verborgene Quellen menschlicher Schöpferkraft fließen durch die Leben dieser jungen Menschen. Persönliche und soziale Verwandlungen stehen ihnen offen. Diese neue einaktige Oper wird von einem internationalen Ensemble von TänzerInnen und SängerInnen sowie einem außerordentlichen Jugendorchester und einem wunderbaren Chor aus Caracas aufgeführt, dem Simón Bolívar Symphony Orchestra of Venezuela und der Schola Cantorum de Venezuela. Im Laufe von dreißig Jahren haben diese ehrgeizigen Ensembles jungen Menschen Lebenssinn, ein Gefühl persönlicher Leistung und Eigenverantwortlichkeit vermittelt, eine echte Alternative zu Bandenwesen, Gefängnis und der Gewalt auf den Straßen. Heute gibt es über sechzig Jugendorchester in Venezuela, und etwa 240.000 Kinder und Jugendliche nehmen an diesem Programm teil. Ihre Leistungsstandards und ihr beeindruckendes Engagement heben die Interpretation klassischer Musik westlicher Prägung auf neue Ebenen. John Adams wird seine neue Oper für diese jungen Menschen, für ihre Rhythmen, ihre Energien, Leidenschaft und Freiheit schreiben.

Infos zu Tickets usw.: http://www.newcrownedhope.org/index.php?id=eventdetail

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.