Zum Inhalt

SPLITTERWERK: Es lebe die Ente!

09.03.2006 bis 27.03.2006

SPLITTERWERK: Es lebe die Ente!

ARCHITEKTUR


SPLITTERWERK: Es lebe die Ente!

Vergangene Termine

Mo, 27.03.2006
- 19.00 Uhr
So, 26.03.2006
Sa, 25.03.2006
Fr, 24.03.2006

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2006
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr

Öffnungszeiten: Täglich 10:00 - 19:00, Mi bis 21:00 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 08. Mär. 2006, 19:00 Uhr
Tickets: Eintritt frei!

Österreichischer Beitrag zur 6. Architekturbiennale Sao Paulo
Fragmente einer Ausstellung für Wien
Mit einem Fotoessay von Paul Ott; kuratiert von Angelika Fitz

Eröffnung:
19:00 Uhr Buchpräsentation und Impulsgespräch
20:30 Uhr Ausstellungseröffnung

Unter dem Titel Living in the City präsentierte die 6. Architekturbiennale 2005 in Sao Paulo Positionen zu aktuellen und zukünftigen urbanen Wohnformen. Österreich wurde durch das Grazer Büro SPLITTERWERK vertreten. Ihr Beitrag ‚Es lebe die Ente!’ spannt den Bogen von beispielhaften Realisierungen neuer Wohnkonzepte über die Rückkehr des Ornaments bis zu städtebaulichen Konzepten für unsere „posturbane Gesellschaft“. Die von Venturi und Scott Brown kritisierte „Ente“ erfährt eine Wiederbelebung der anderen Art.

Das Architekturzentrum Wien zeigt ausgewählte Fragmente der Biennale Ausstellung, die durch einen Fotoessay von Paul Ott kommentiert werden. Neben einem kurzen Bericht zur Sao Paulo Biennale wird im Rahmen der Eröffnung die aktuelle Monografie SPLITTERWERK: Whoop to the Duck! Es lebe die Ente! vorgestellt. Am Beispiel des Geschoßwohnungsbaus Schwarzer Laubfrosch (1998-2004) und des Umbaus der Organisations- und Veranstaltungszentrale der ÖGFA (2004-2006) diskutieren die Kuratorin Angelika Fitz und SPLITTERWERK mit Bauherren über Ansprüche, Möglichkeiten und Erfahrungswerte im Umgang mit den innovativen Raumkonzepten.

Podiumsteilnehmer:

  • Franz Brugner, Bauherr
  • Angelika Fitz, Kuratorin
  • Christian Kühn, Architekturkritiker
  • SPLITTERWERK, Label für Kunst und Architektur

    Mit freundlicher Unterstützung von Austroflex, Böhler-Udderholm AG und wko – go international

    Information:
    Anneke Essl
    Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 28
    Fax: +43 (1) 522 31 17
    E-Mail: essl@azw.at

    Bild: © SPLITTERWERK

    Öffnungszeiten:
    Täglich 10:00 - 19:00, Mi bis 21:00 Uhr

    Eröffnung: Mittwoch, 08. Mär. 2006, 19:00 Uhr

    Tickets: Eintritt frei!
  • Zur Hauptnavigation

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.