Zum Inhalt

KTM - Designing Desire

31.01.2006 bis 19.03.2006

KTM - Designing Desire

MODE & DESIGN


KTM - Designing Desire

Vergangene Termine

So, 19.03.2006
- 20.00 Uhr
Sa, 18.03.2006
Fr, 17.03.2006
Do, 16.03.2006

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Jänner 2006
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
Februar 2006
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
März 2006
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr

Österreichisches Motorrad Design 1992–2006

Gezeigt wird die Design Entwicklung von KTM Gelände- und Straßenmotorrädern in den letzten 15 Jahren. Eine Entwicklung, die beeinflusst durch die technischen Neuerungen und den veränderten Bedürfnissen der Sportanwendung in diesem Zeitraum, zu einer sehr markenspezifischen Design Sprache geführt hat. Ausgestellt sind neben Serienprodukten aus den Jahren 1992 bis 2005 auch nie oder noch nicht in Serie gegangene Prototypen aus dieser Periode.

Darüber hinaus werden Details aus dem Design Prozess von Motorrädern und das eine oder andere Statement der beteiligten Personen zu einem tieferen Einblick in die Materie verhelfen. Die Geschichte der Design Entwicklung von KTM ist die Entwicklungsgeschichte von zwei Unternehmen: KTM als Motorradproduzent und KISKA als Design Partner. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen, in mittlerweile 15-jähriger Zusammenarbeit ein Stück österreichischer Motorradgeschichte geschrieben. Vom Konkursfall zum zweitgrößten europäischen Motorradhersteller. Neben den technischen Meisterleistungen der Entwicklungsingenieure, der Produktqualität „made in Austria“ und dem unternehmerischen Geschick des Managements rund um Stefan Pierer, war das Design der Innviertler Produkte ein wesentlicher Parameter des Erfolges.

Begeisterung für ein Produkt und der Stolz der Besitzer entsteht nicht zuletzt aus der Funktion der Ästhetik. Das Design eines stark emotionalisierten Freizeitgerätes unterliegt nicht nur funktionalen Kriterien, sondern muss darüber hinaus die Sehnsucht nach dem Produkt schüren. Somit lautet die Devise nicht einfach „form follows function“, sondern vielmehr „designing desire“.

Öffnungszeiten
Di- So 10- 18 Uhr

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.