Zum Inhalt

Der Japanische Garten

01.10.2005 bis 05.10.2005

Der Japanische Garten

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Der Japanische Garten

Vergangene Termine

Mi, 05.10.2005
- 20.00 Uhr
Di, 04.10.2005
Mo, 03.10.2005
So, 02.10.2005

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2005
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

T.P.O. in Koproduktion mit dem Teatro Stabile della Toscana (Prato/I):  Der Japanische Garten
CCC -children cheering carpet

Tritt ein und erwecke die Landschaft unter deinen Füßen zum Leben! Mache einen Schritt und ein Garten voller Seerosen erblüht, noch einen Schritt und plötzlich stehst du im Garten der klingenden Brücke und ein weiterer Schritt voran eröffnet dir die Schönheiten des Meeresgartens.

Folge der Erzählerin und einem Tänzer in die wunderbare Welt des japanischen Gartens und öffne durch deine Bewegungen neue Räume, bring Blumen zum blühen und die Landschaften zum Klingen.

Eingeleitet von einer Geschichte über die Wunder des Gartens, ermöglicht dir der sensorische Children’s Cheering Carpet eine Reise durch fünf verschiedene virtuelle Räume. Mittels Sensoren entscheidest du selbst, wohin dich dieses Theatererlebnis führen soll.

Die Gruppe ‘Teatro di Piazza o d'Occasione’ hat ihre eigene Forschung auf der Basis der Kunstpädagogik, speziell auf Prozesse der visuellen Kommunikation konzentriert und realisiert Theaterstücke die sich vor allem dem Wert des Bildes und moderner technischer Mittel bedienen. In diesem Sinne unterstützt die Verwendung von animierten Objekten, Gemälden, Maschinen, digitalen Bildern, die Dramaturgie der theatralischen Poetik die auf der Interaktion zwischen Künstler und Szene aufbaut.

Der theatralische Ausdruck bedient sich dem intensiven simultanen Gebrauch verschiedener Sprachen: Bilder, Worte, Geräusche, Töne, Bewegungen, Stimmen die in einem sich ständig beeinflussenden Prozess verarbeitet werden. TPO versucht sich in die potentiellen Möglichkeiten digitaler Technologien (Video, Computer Grafik) bezüglich Ausdruck und Kreativität zu vertiefen und auf diesem Weg das Studium und den Gebrauch klassischer Formen wie Figurentheater und Schauspiel zu integrieren.

Aus diesen Erfahrungen sind Aufführungen und Projekte in Zusammenarbeit mit anderen Schauspielern und Künstlern entstanden die offen sind für das Konzept‚ Theater als Form von veränderlicher Kunst und die die Begegnung zwischen Forschung und Tradition zu beleben vermögen.

Inszenierung: Francesco Gandi, Davide Venturini
Konzept Japanischer Garten: Cristina Cilli
Musik / Sound Design: Spartaco Cortesi
CCC System: Martin von Gunten
Multimedia Console: Rossano Monti
Grafik: Elsa Mersi, Davide Venturini
Textbearbeitung: Stefania Zampiga
Bühnenbild: Livia Cortesi
Organisation: Valentina Martini, Valeria Nacci, Chiara Stefanini
Es spielen: Anna Balducci, Bianca Papafava

01. Oktober 2005 15:00
01. Oktober 2005 18:00
02. Oktober 2005 15:00
02. Oktober 2005 17:00
03. Oktober 2005 15:00
04. Oktober 2005 15:00
05. Oktober 2005 15:00

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.