Zum Inhalt

wolfen

08.06.2005 bis 10.06.2005

wolfen

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


wolfen

Vergangene Termine

Fr, 10.06.2005
Do, 09.06.2005
Mi, 08.06.2005

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2005
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Sabina Holzer | Ludwig Bekic | Yosi Wanunu

“Wolf” – welch sagenhaft mythische Tierfigur. Er steckt in jedem von uns und je jünger wir sind, umso mehr möchte er aus uns ausbrechen. Einmal ein Wolf sein!
"wolfen" stellt eine Bewegung zwischen verschiedenen Welten dar: zwischen Anpassung und Aufbegehren, Kindheit und Jugend, Wollen und Nicht-Anders-Können, wohlerzogener Gefühlskontrolle und ungezähmter Impulsivität. In Form einer Montage werden die körperlichen Veränderungen in der Pubertät thematisiert: das Gewahrwerden der eigenen Persönlichkeit im Verhältnis zur Gruppe, Einsamkeit, Verletzlichkeit und die Empfindung von Leidenschaft als Kraft, die noch nicht zuzuordnen ist. Der Wolf als Mythos und das Wolfsrudel als Phänomen bieten wunderbare Metaphern, um sich mit diesen Aspekten auseinander zu setzen: Eine spannende Produktion, die die Aufmerksamkeit auf unterschiedliche Wahrnehmungen sinnlicher Reize lenkt und von Wolfsmythen, Wildheit und der Freiheit erzählt.

Tanz: Sabina Holzer, Musik: Ludwig Bekic, Video: Yosi Wanunu, Choreografische Begleitung: Maja Slattery;

„Das Stück atmet eine faszinierende Eigentümlichkeit. Ein reizvoller Farbtupfer.“
Stuttgarter Nachrichten

Termine
08. Juni 2005 15:00
09. Juni 2005 15:00
10. Juni 2005 18:00

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.