Zum Inhalt

Allhamduleilah

06.03.2005 bis 24.04.2005

Allhamduleilah

FILM & DIGITALE KULTUR


Allhamduleilah

Vergangene Termine

So, 24.04.2005
- 20.00 Uhr
Sa, 23.04.2005
Fr, 22.04.2005
Do, 21.04.2005

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2005
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
April 2005
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

nach einem Stück von Thomas Kienzl

Ein Computer wird von innen und außen mit zwei Webcams gefilmt; die Bilder werden ins Internet übetragen. Von einer Website holt sich der auszuschäumende Computer Bilder seiner eigenen Zerstörung und zeigt diese, solange er noch funktionstüchtig ist." Soweit die "Versuchsanordnung " von Thomas Kienzl. Analog zur 2003 durchgeführten Neuinterpretation der Rudolf Schwarzkogler-Aktion "musikalische komödie für 's fernsehen (farbfernsehen)" interpretiert G.R.A.M. das Stück von Thomas Kienzl neu. Die Zerstörung eines Computers durch PU-Schaum wird von G.R.A.M. mit den -via Internet -veröffentlichten Videos über Geiselnahmen durch islamistische Glaubenskrieger in Verbindung gebracht. Die Aktion läuft im virtuellen, öffentlichen Raum: eine Mensch-Maschine-Inszenierung als Endlosschleife; ein Dreiecksverhältnis zwischen Täter, Opfer und Konsument. Nur so funktioniert der moderne Terror.

Die Arbeit "Allhamduleilah " erscheint in Form eines Künstler-Videos in der EDITION Medienturm (release 05).

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.