Zum Inhalt

Frank Geßner: Expandedada Vinci: Diadadavinci - Rückprohomacine - Fakehockanew

26.11.2018 bis 06.01.2019 - ASIFAKEIL
Veranstalter: Q21

Frank Geßner: Expandedada Vinci: Diadadavinci - Rückprohomacine - Fakehockanew

FREIER EINTRITT, KUNST, FILM & DIGITALE KULTUR


Nächste Termine

So, 16.12.2018
Mo, 17.12.2018
Di, 18.12.2018
Mi, 19.12.2018

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Sie haben folgenden Termin ausgewählt:

November 2018
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

Dezember 2018
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo
Jänner 2019
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

Eröffnung: Mo 26.11., 19h im Raum D / Q21
im Rahmen von „In Wirklichkeit Animation…“ - 4. Konferenz zur deutschsprachigen Animationsforschung

„In Wirklichkeit Animation …“

„Die künstlerischen Zitate von Frank Geßner sind oftmals mit einem Augenzwinkern zu betrachten, beispielsweise in der Installation DADA VINCI. Hier wird nicht nur die Achse von Leonardo da Vinci zum Dadaismus vollzogen, sondern auch der medienreflexive Code des strukturalistischen Avantgardefilms mit Found-Footage-Elementen der Goldenden Regel der Pinselpflege der Pinselmarke da Vinci zusammengeführt. So seriös weitere Quellenverweise in PANORAMA VISION auch wirken, reflektieren diese in manchen Fällen auf eine andere Art ‚real existierende Fakten‘. Frank Geßner sieht sich dabei in der Tradition der ‚Facts and Fakes’ des Autorenfilmers Alexander Kluge, der dazu bemerkt: ‚Die unangenehmsten Ereignisse werden durch Erzählung schön, mitteilbar, uminterpretiert, gefälscht. Deswegen gibt es nicht nur Facts, sondern Fakes. Das ist eine Notwendigkeit. Behauptet einer, er könne mit Fakten umgehen, ohne sich etwas dazuzudenken, ohne zu fälschen, dem glaube ich nicht. Aber aus einem, der lügt, aus dessen Lügen, kann ich immer noch ein Stück Fakt herausentwickeln.‘ Die derzeitige politische Diskussion um ‚alternative Fakten’ und ‚Fake News’ rücken Kluges Ausführungen nochmals in ein anderes Licht, vor allem wenn er im selben Text weiterführt: ‚Jede dieser Geschichten dieser Märchen in den ‚Metamorphosen’ von Ovid ist vertrauenswürdiger als eine Nachrichtensendung von heute, in der zumindest alles äußerst verkürzt erzählt wird.‘“

Franziska Bruckner, Frank Geßner – Panorama Vision – Kontextuelle Rundumblicke, 2018

© Frank Geßner

ASIFAKEIL

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.