Zum Inhalt

Andra Schwarz

Andra Schwarz

Bereich: Literatur

Key Facts

Nationalität

Deutschland

Bereich

Literatur

Wohnort

Leipzig

Empfehlende Institution

LITERATURpassage

Zeitraum

August 2020 - August 2020

Andra Schwarz wurde 1982 in der Oberlausitz geboren und lebt in Leipzig. Sie studierte von 2013 bis 2017 am Deutschen Literaturinstitut und gewann 2015 den Lyrikpreis beim open mike und 2017 den Leonce-und-Lena Preis beim Literarischen März in Darmstadt. Im Herbst 2017 erschien ihr Debüt „Am morgen sind wir aus glas“ in der Reihe Neue Lyrik beim Poetenladen. Die englischsprachige Übersetzung erscheint 2021 in den USA bei Zephyr-Press. Sie erhielt ein Stipendium des Berliner Senats, der Kulturstiftung Sachsen und des Goetheinstituts Prag. Ihre Gedichte werden ins Serbische, Weißrussische und Amerikanische übersetzt.

Projektinfo

Im Rahmen der Residenz arbeite ich an dem Manuskript des zweiten Gedichtbandes. Es geht um das Motiv der Verwandlung als Folge eines metaphorischen Sprechens. Genauer um die Übertragung eines Bildes aus einem Bedeutungszusammenhang in einen nächsten, der neue semantische Ereignisse und überraschende Bildfolgen ermöglicht. Dabei werden mythologische Bildwelten in heutige Vorstellungswelten transformiert, um neue Darstellungsmöglichkeiten zu erkunden und diese schöpferisch für die Lyrik zu nutzen. Es handelt sich um eine mikroskopische Anordnung und Untersuchung der Gegenwart in Zeiten der Selbstisolation und Selbstbeschränkung – eine Art Selbstversuch mit unbekanntem Ausgang.    

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.