Zum Inhalt

Dumitru Crudu

Dumitru Crudu

Bereich: Literatur

© Dumitru Crudu

Key Facts

Nationalität

Moldau

Bereich

Literatur

Wohnort

Chisinau city

Empfehlende Institution

BmeiA

Zeitraum

August 2010 - September 2010

DUMITRU CRUDU

wurde am 8. November 1967 im Dorf Flutura in Moldawien geboren. Nach einem Journalismusstudium an den Staatlichen Universitäten von Moldawien und Georgien, absolviert er 1995 ein Studium der Philologie an der Universität ‚Transilvania‘ aus Brașov (Kronstadt) in Rumänien. 1999 lanciert er zusammen mit Marius Ianuș eine neue literarische Strömung, den ‚Frakturismus‘, dessen ästhetisches Manifest in den Zeitschriften Vatra und Paralela 45 veröffentlicht wird.
Dumitru Crudu ist Mitglied des Verbandes der rumänischen Berufsschriftsteller (ASPRO) und des Theaterverbandes der Republik Moldawien. Zusammen mit Nicolae Popa koordiniert er den Literaturclub des Schriftstellerverbandes der Republik Moldawien. Zudem arbeitet Dumitru Crudu als Kulturkorrespondent für Moldawien am Radio Freies Europa (Europa Liberã).
Dumitru Crudu hat zahlreiche Gedichte, Prosatexte und Theaterstücke selbständig oder in Anthologien veröffentlicht und neunzehn nationale und internationale Literatur- und Theaterpreise gewonnen. Seine Texte wurden in acht Sprachen übersetzt und in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Österreich, Rumänien, Russland, Slovenien und Ungarn veröffentlicht. Die meisten seiner Stücke wurden in Moldawien, Rumänien und in anderen Ländern inszeniert, und als Hörspiele und Fernsehfilme produziert. Einige dieser Produktionen haben an moldawischen und internationalen Theaterfestivals teilgenommen.

Theaterveröffentlichungen seit 2000: Salvaţi Bostonul [Rettet die Stadt Boston], Cartier: Chişinău, Moldawien, 2001; Alegerea lui Alexandru Suţo  [AlexandruSuţos Wahl], Unitext: Bucureşti, Rumänien, 2004; Duelul şi alte texte[Das Duell und andere Texte],Eikon: Cluj, Rumänien, 2004;Dumitru Crudu,  Nicoleta Esinencu und Mihai Fusu, Le septieme kafana [Das siebte Kaffeehaus], Editions L’espace d’un instant: Paris, Frankreich, 2004; Un concert la violă pentru cîini [Ein Bratschenkonzert für Hunde] Xerox: Chişinău, Moldawien 2004; Steaua fără... Mihail Sebastian [Der Stern ohne... Mihail Sebastian], Cartea Românească: Bucureşti, Rumänien, 2006; Oameni ai nimănui, [Niemandsmenschen] Cartier: Chişinău, Moldawien, 2007.

Auswahl inszenierter Stücke seit 2000: Dumitru Crudu, Mihai Fusu und Nicoleta Esinencu, A şaptea cafana [Das siebte Kaffeehaus]: Centrul de Arte Coliseum, Chişinău, Moldawien, 2001; Un orb şi o oarbă pe culmile Caucazului [Ein Blinder und eine Blinde auf den Gipfeln des Kaukasus]: Teatrul Eugene Ionesco, Chişinău, Moldawien, 2002; Crima sîngeroasă din staţiunea violetelor[Das blutige Verbrechen aus Bad Veilchenau]: Teatrul Naţional din Craiova, Rumänien, 2003; Înainte şi după fugă [Vor und nach der Flucht]: Teatrul Satiricus Ion Luca Caragiale, Chişinău, Moldawien, 2004;Duelul[Das Duell]: Compania de Teatru Independent Teatru Imposibil, Cluj, Rumänien, 2004; Realegerea lui Alexandru Şuţu [Alexandru Şuţus Wiederwahl]:Teatrul Tineretului din Piatra Neamţ, România, 2005; Salvaţi America [Rettet Amerika]: Teatrul Satiricus Ion Luca Caragiale, Chişinău, Moldawien, 2005; Oameni ai nimănui [Niemandsmenschen]: Teatrul Eugene Ionesco, Chişinău, Moldawien, 2005;Steaua fără... Mihail Sebastian [Der Stern ohne... Mihail Sebastian]: Teatrul Naţional Vasile Alecsandri, Iaşi, Moldawien, 2006.

Auswahl internationaler Produktionen und Teilnahme an internationalen Theaterfestivals seit 2000 (Rumänien nicht eingeschlossen): America unu [Amerika Eins]: Cividale del Friuli, Italien, 2001; Alegerea lui Alexandru Suţo  [AlexandruSuţos Wahl]: Compagnie Green Théâtre, Douala, Kamerun 2006; Theatre de L’Echo, Paris, Juni 2007; Französisches Kulturinstitut Haiti, September 2007; Crima sîngeroasă în staţiunea violetelor [Das blutige Verbrechen aus Bad Veilchenau, Übersetzung von Dana Weber]: szenische Lesung beim Heidelberger Stückemarkt 2007; A şaptea cafana [Das siebte Kaffeehaus]: Helsingborgs Stadsteater, Schweden, 2004; Göteborg und Lowenborg, 2004; Inszenierungen in Rumänien: Galaţi 2004 und Bukarest 2006; szenische Lesungen am Theatre du Rond-Point und am Theatre Lavoir Moderne Parisien, Paris, 2005 und am Pygmalion Theater Wien, 2006; Teilnahme an der Bonner Biennale 2002 [Übersetzung von Dana Weber] .

Prosa, ROMAN
1) In Georgien Blutvergießen, Publishing Polirom, Iasi, Romania, 2008
2) Alone in Transnistria, Publishing-Cartier, Chisinau; erscheint im August 2010

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.