Zum Inhalt

Manuel Graf

Manuel Graf

Bereich: Bildende Kunst

booty © Manuel Graf

tego-texo detail © Manuel Graf

Key Facts

Nationalität

Deutschland

Bereich

Bildende Kunst

Wohnort

Düsseldorf

Empfehlende Institution

freiraum quartier21 INTERNATIONAL

Zeitraum

August 2008 - August 2008

Biographie:

1978  geboren in Bühl (Baden)

1999-2005  Kunstakademie Düsseldorf

seit 2003  Studienstiftung des Deutschen Volkes

Einzelausstellungen:

2006
1) Über die aus der Zukunft fliessende Zeit
2) Woher kommt die Kunst? Oder: Die Blüte des Menschen, Museum X Abteiberg, Mönchengladbach, kuratiert von Susanne Titz

Über die aus der Zukunft fliessende Zeit, Van Horn, Düsseldorf

2005
Ping Pong, Galerie Johann König, Berlin

2004
Buero DC, Köln (mit M. Stricker), kuratiert von Kathleen Rahn

Gruppenausstellungen:

2007
Open Space, Art Cologne

2006
Kunst/Fiktion, Besiktas Cagdas, Istanbul, mit Michael Hakimi, Jens Ullrich, Christian Jendreiko,...
Urban Condition, Museum de Paviljoens, NL, mit Jakob Kolding, Gabriel Leister, Lonnie van Brummelen, ...
Von Erde schöner, Galerie Kugler, Innsbruck, mit Peter Piller, Sonja Feldmeier, Sigi Hofer, kuratiert von Veit Loers
Inaugural Exhibition, Galerie Johann König, Berlin
1000 Jahre sind ein Tag, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, im Rahmen der Ausstellung von Amelie von Wulffen

2005
Regarding Düsseldorf, 701 e. V., kuratiert von Pia Witzmann

Publikationen:

Katalog Sanat/Kurgu, Besiktas Cagdas, Istanbul
Monopol Nr. 3, 2006, Watchlist
Artforum International März 2007, Review

Projektinfo

Mode & Verzweiflung

Die ausgestellten Werke und Projekte beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit der Bedeutung von Kleidung auf der politischen Bühne. Sie gehen den Widersprüchen politischer Kleiderordnungen nach, sei es, dass der Wert eines Politikers nicht an der Feinheit seiner Kleider bemessen werden soll, sei es die verlangte Unauffälligkeit von Kleidung im politischen Alltag bei gleichzeitiger Forderung nach medialem Charisma und Persönlichkeit oder sei es die Unvereinbarkeit eines politischen Amts mit modischen Trends. Auch die medial gebotene Notwendigkeit, auf die Kompetenz von Medienberatern zurückgreifen zu müssen, die augenscheinlich auch in Garderobefragen konsultiert werden, liefert einen gut gecoachten Politiker, eine Politikerin, schnell der Kritik aus. Sie gelten dann als bloße politische Marionetten geheimnisvoller Spin-Doktoren.
Diese Widersprüche können nicht aufgelöst werden. Vielmehr spiegeln auch politische Dress Codes nur gesellschaftliche und ökonomische Konventionen wieder, die wir alltäglich verstärken oder eben auch unterlaufen können. Wie immer liegt es an uns, ob Mode oder Verzweiflung zum Programm wird.



Manuel Graf (*1978 in Bühl/Baden, lebt und arbeitet in Düsseldorf)
produziert für die Ausstellung eine Art Folklorekleid aus Blättern, Wolle, Seide und Fachwerk. Was jedes Kleid zusammenhält sind seine Nähte, welche die unterschiedlichen Materialien verbinden und formen. Eine Naht an der richtigen Stelle, in der richtigen Länge entscheidet darüber, ob ein Kleidungsstück sitzt und passt. Die Naht stellt jedoch nicht nur die Passform her, sondern definiert auch eine Silhouette, die meist dem modischen Trend aber nicht der natürlichen Körperform und Bewegung folgt. Nähte lassen stofflich Weiches zur sozialen Tektonik geraten, notwendige Kleidung wird zur toughen Kluft, in die man sich zwängt – in Ausübung auferlegter Pflichten und Verantwortung. Wer vor dem Kleid von Manuel Graf steht, dem wird auch das Lächerliche aller Dress Codes bewusst, die an Formen festhalten, an die ohnehin niemand mehr so recht glauben mag. Dieses Ur-Kleid des Künstlers zeigt auch, wie viel Mut, Ironie und Wissen immer noch aufgebracht werden müssen, um Kleiderzwänge zu unterlaufen und es demonstriert das Paradox politischer Auftritte, die zwar Glaubwürdigkeit und Betroffenheit verkörpern aber Traditionen und Konventionen bekleiden.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.