Zum Inhalt

Maik Löwen

Maik Löwen

Bereich: E-Musik

Key Facts

Nationalität

Deutschland

Bereich

E-Musik

Wohnort

Köln

Empfehlende Institution

PLAY.FM

Zeitraum

Mai 2008 - Mai 2008

Ausbildung
Ausbildung zum Tontechniker an der School of Audio Engineering, Köln (D)
Abschluss: SAE Diplom (2000)
Studium zum Diplom-Medienökonom an der Rheinische Fachhochschule e.V., Köln (D)
Abschluss: Diplom (FH) (2005)

Veröffentlichungen und Projekte
Veröffentlichungen
Maik Loewen – Backcountry Camping (Karmarouge 32) – 2008
Maik Loewen – Even if you sleep ep (Poker Flat White 03) – 2008
Maik Loewen – Mezcal ep (Karmarouge 06) – 2004
Maik Loewen – Ein Jahr ein Monat (Trapez 37) – 2004
Maik Loewen – Arnika ep (Tonsport 11) – 2002
Remixes
Maik Loewen – Jorge Gebauhr “Are you talking to me” RMX (Trapez 45) – 2004
Maik Loewen – Walter Dahn “Honig und Dreck” Frenchpopschnecke (Farbe1 02) – 2005
Erschienen auf
Poker Flat Vol. 6, Dead Man´s Hand – (Poker Flat Recordings) – 2008
Traumschwiegersöhne – Monks (Karmarouge 30) – 2007
Ton Sur Ton – Maguey (Karmarouge Digital) – 2006
Deepmix 2.0 – Ein Jahr Ein Monat (Deep Mix Moscow Radio) – 2004

Weitere Projekte
3D Graphik Design & Animation (Musikvideoproduktion zu „Strike out“ von Hardfloor bei
Instinct Media, Düsseldorf, D) - 1996

Audioproduktionen für TV Werbung und Internetauftritte
(More Music, Vivity Düsseldorf, D)
Technische Mitarbeit am Album „Honig und Dreck“ des Künstlers Walter Dahn
Aufbau & Leitung der Künstleragentur „Traum Booking“ Für 6 Monate bei
Traumschallplatten, Köln (D) – 2004/ 2005
Freiberuflicher Masteringingenieur für diverse Schallplattenlabels aus dem Bereich
„elektronische Musik“


Auftritte
Panorama Bar (Berlin, GER) / Berghain (Berlin, GER) / Dachkantine (Zürich, CH) /
Propaganda Club (Moscow, GUS) / Boarderweek 2007 (Val Thorens (FR) / The Flame @ Nautilus (Bari, IT) / Mouse (Naples, IT) / Sputnik (Naples, IT) / Rothko (New York, USA) / Cologne Summertunes (Cologne, GER) / c/o pop Festival (Cologne, GER) / Kaiser Wilhelm (Stuttgart, GER) / Paard van Troje (Den Haag, NL) / Twisted (Amsterdam, NL) / Studio 672 (Cologne, GER) / ArTheater (Cologne, GER) / Westpol (Cologne, GER) / PMK Bögen (Innsbruck, AU) / Subway (Cologne, GER) / Sensor Club (Cologne, GER) / ArtFair (Cologne, GER) / Duesseldorf Contemporary (Duesseldorf, GER) / Hallmackenreuther (Cologne, GER) / Camouflage Club (Cologne, GER)…

Projektinfo

Projekt 01

Während des Stipendiums im quartier21 werde ich elektronische Clubmusik mit einem Laptop und einer „Electribe MX“ workstation produzieren. Dabei soll mindestens eine Maxi Single und/oder ein dreißig minütiges live-set fertig gestellt werden.



Projekt 02

Außerdem werde ich ein Konzept zur Erstellung eines Klang- und  Geräuschepools bzw. einer Sample CD für Audioproduktionen erarbeiten. Die Umsetzung dieses Konzepts hängt von den gegebenen wirtschaftlichen und technischen Möglichkeiten ab.



Die Idee

Die Klänge, Geräusche und Loops werden von beliebigen Personen an einem vorher festgelegten Ort aufgezeichnet. Das heißt, dass ein mobiler Aufnahmeraum (ähnlich einer Fotobox für Passbilder) an einem bestimmten Platz aufgestellt wird (z.B.: am Ausgang eines Museums). Dort können Menschen in einer begrenzten Zeit, Audiomaterial ihrer Wahl aufzeichnen und so ihre Emotionen akustisch zum Ausdruck bringen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Geräusche und Klänge mit der Stimme, einem Instrument, dem Mobiltelefon oder dem mitgebrachten Regenschirm erzeugt werden. Diese akustischen Momentaufnahmen menschlicher Gefühle und Ideen sollen später in elektronische Musikproduktionen einfließen.
So wirken beliebige Personen anonym am Prozess einer Musikproduktion mit. Auf der anderen Seite können Produzenten auf Samples zurückgreifen, die bestimmte Stimmungen und/ oder Ideen einzelner, authentisch wiedergeben.

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.