Zum Inhalt

Lo and Behold - Abyss X, Battle-ax, FRANKIE, Hunt, Maria Metsalu, Stina Force, Ultrademon

07.10.2023 bis 07.10.2023 - Tanzquartier Wien

Lo and Behold - Abyss X, Battle-ax, FRANKIE, Hunt, Maria Metsalu, Stina Force, Ultrademon

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK

© Andrew Thomas Huang © Andrew Thomas Huang

Termin

Sa, 07.10.2023
21.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2023
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Saisoneröffnung

Die neue Veranstaltungsreihe LO AND BEHOLD versammelt experimentelle Sounds und performative Praktiken und sucht – zwischen Noise und sanfter Akustik – nach sensorischen Perspektiven im Theaterraum.

Die Live-Auftritte von Abyss X bewegen sich zwischen Konzert und Performancekunst. In Wien startet sie die Europatour zu ihrem neuen Album "Freedom Doll", das psychedelische Gitarrensoli und opernhafte Crescendos mit Folk, Industrial, Progressive Rock und Spoken Word vereint. Ihr Live-Ensemble in Wien besteht u. a. aus Produzentin und Gitarristin NEVE, Drummer Konstantin Heidler und Bratschistin Battle-ax, die den Abend mit ihren disruptiven und emotionalen Klanglandschaften eröffnen wird.

Die Musik von FRANKIE aka Franziska Aigner, u. a. Co-Komponistin der Musik von Anne Imhofs "FAUST", geht vom meditativen, harmonischen Klang ihres Cellos in sphärischen Gesang über.

Hunt, Gründer von Amen Records, wird zum ersten Mal live spielen. Er bedient sich dabei einer Vielzahl von Genres wie Ambient, Drone, Klassik, Trance, Shoegaze und Witch House.

Maria Metsalu, Mitbegründerin der Young Boy Dancing Group, zeigt einen Ausschnitt aus ihrer nächsten Performance "Kultuur". Darin hinterfragt sie anhand von Selbstinszenierungen die Willkürlichkeit ihres Arbeitslebens. Der Sound dazu stammt von Artjom Astrov.

Bei den eindringlichen Konzerten der One-Woman-Punkband Stina Force treffen improvisierte Stimmexperimente und groteske Monologe auf die rohen Beats des Schlagzeugs.

Den Abschluss des Abends bildet die Live-Performance von Ultrademon, deren brüchiger Sound ins Unterbewusste vorzudringen versucht und auf ihrem neuesten Album "Aethi" Goth und abstrakte elektronische Klänge verbindet.

Kuratiert von Lewon Heublein

Tanzquartier Wien

Öffnungszeiten

Mo-Fr:9 – 19.30h
Sa:10 – 19.30h
So:Geschlossen

Kontakt

Tanzquartier Wien GmbH
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
Tel.: +43-1-581 35 91
tanzquartier@tqw.at
www.tqw.at

 

 


Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.