Zum Inhalt

Hurra*, wir lesen noch …

12.06.2024 bis 12.06.2024

Hurra*, wir lesen noch …

FREIER EINTRITT, LITERATUR & DISKURS, KUNST


Termin

Mi, 12.06.2024
19.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2024
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

Hurra*, wir lesen noch …
Der MQ Female Empowerment Buchclub mit Lilian Klebow und Teresa Vogl

Mi 12.06.2024, 19h l Eintritt frei
Aufgrund der kühlen und feuchten Witterung wird die Veranstaltung in die Barocke Suite A verlegt

Analoges Lesen sowie das gegenseitige Empfehlen von wertvoller Literatur mit mutmachenden Botschaften und Inhalten, die der patriarchalischen Struktur mit Intellekt, Ideenreichtum, wissenschaftlichen Erkenntnissen, aber auch mit viel Humor auf den Zahn fühlen.

Buchclubs unter Frauen haben eine lange Geschichte, so wie zum Beispiel in Österreich und Deutschland im 19. Jhdt., oft ausgehend von der Sozialdemokratie, um den durchgehend bildungsbenachteiligten Frauen Zugang zu Büchern zu verschaffen. Am Ende dieser Bemühungen stand das von den Frauen erzwungene Wahlrecht 1919. Aber auch in bürgerlichen Frauenclubs wurde gemeinsam gelesen und diskutiert, sich vernetzt. Letztlich dienten all die Salons in Wien und Berlin – von Rahel Varnhagen bis Berta Zuckerkandl – zum Austausch von Wissen unter Frauen (und Männern, aber für Frauen war dies der einzige Ort dafür) und zum Austausch von Büchern.

Hurra*, wir lesen noch... soll Frauen (und auch Männer) dazu ermutigen, sich täglich mit wachem Geist und proaktiv gegen die gefährliche Zwangsberieselung und Fülle an nutzlosen Inhalten jeglicher Diskriminierung und Ausgrenzung zu wehren, und dadurch Fake von Fakt besser unterscheiden zu können.

Die erste Veranstaltung dieser Art mit beiden Moderatorinnen (Lilian Klebow und Teresa Vogl), die in weiterer Folge auch alternierend moderieren werden, findet am 12. Juni um 19 Uhr auf der MQ Sommerbühne statt. Buchvorstellungen, Lesungen, Diskussionen über Inhalte und vieles mehr wird es bei diesem motivierenden und zum Lesen einladenden Format geben, die Gäste am Podium wechseln sich ab.

* Hurra ist laut Duden ein Ausruf der Begeisterung, des Beifalls. Ein positiv besetzter Schlachtruf, der Mut machen soll und gleichzeitig eine Aufbruchstimmung impliziert. Das Wortspiel mit dem Bestseller „Hurra, wir leben noch“ von Mario Simmel ist eine weitere Komponente und schafft den Bezug zum Lesen und zusätzlichen Impact. Mario Simmel war ein österreichischer Schriftsteller, der mit seinen Romanen, die sich oft mit zeitgeschichtlichen Themen auseinandersetzten, ein Millionenpublikum erreichte. Er wäre heuer 100 Jahre alt geworden.

(v.l.) Lilian Klebow und Teresa Vogl, © Katharina Schiffl 

Zur Hauptnavigation

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Technisch notwendig

Unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen.

Statistik

Funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen.

Marketing

Zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern.