Zum Inhalt

Evelyn Kreinecker: Wegstücke

08.05.2021 bis 01.07.2021 - ASIFAKEIL
Veranstalter: Q21

Evelyn Kreinecker: Wegstücke

FREIER EINTRITT, KUNST, FILM & DIGITALE KULTUR


Vergangene Termine

Do, 01.07.2021
Mi, 30.06.2021
Di, 29.06.2021
Mo, 28.06.2021

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2021
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo
Juni 2021
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Juli 2021
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Finissage: Do 01.07., 12h
Es gilt die 3G - Regel

Animationsfilm, 5 min, 2017
Musik Norbert Trawöger

„Evelyn Kreinecker bereitet uns in der Ebene der Leinwand eine mehrdimensionale Bewegung, einen Raum, der uns – bei aller gesellschaftlicher und aktueller Relevanz – in die Offenheit eigenen Denkens, Fühlens und Staunens führen kann, die Betroffensein nicht ausschließt und in uns eigene Fragen aufzuwerfen vermag. Fragen, ohne die Antwort zu wissen, heißt schlichtweg lebendig, wach und offen zu bleiben.“
- Norbert Trawöger

Menschen gehen Wege. Alltägliche, Notgedrungene, Beglückende oder auch Ungewisse. Gezeichnet mit Kohle auf Leinwand entstehen Wegstücke. Diese Momentaufnahmen verändern und überlagern sich, erzählen Geschichten, hinterlassen Spuren und stellen Fragen: Wohin können wir gehen, dürfen wir gehen, müssen wir gehen? Welche Wege stehen uns offen, welche sind uns verwehrt?
Warum sind wir unterwegs? Was bewegt uns?

Der Film zeigt einfach Menschen auf dem Weg.
Den Fragen, die er in uns auslöst, müssen wir uns selber stellen.
Antworten gibt es nicht.
Veränderungen geschehen.
Spuren bleiben.

„Am Ende des Animationsfilms wird die Zeichnungsebene zur Gänze ausradiert, zum Vorschein kommt die weiße Leinwand, auf der nun die Spuren aller vorangegangenen Motive wie Schatten gleichzeitig sichtbar werden. Ein Ort außerhalb von Raum und Zeit, in den nicht nur die Vergangenheit eingeschrieben ist, sondern auch das Potential für die unendlichen Variationen der Zukunft.“ Johannes Holzmann

Mit Kohle zu zeichnen, hat für mich etwas Ursprüngliches, Archäisches. Die Reduktion, die dieses sperrige verkohlte Holz aufzwingt, führt zu einer Intensität und Deutlichkeit. Zeichnen, aufbauen, wegnehmen, dazugeben, verstärken, verwischen, verändern, zu Neuem führen und immer Spuren hinterlassen. Es ist wie das Leben.

In der Installation im ASIFAKEIL breitet sich ausgehend vom Film Wegstücke Gezeichnetes fragmentarisch aus und öffnet so einen Reflexionsraum für eigene Verortungen und Wegerfahrungen.

Filmstill Wegstücke, Animationfilm by E. Kreinecker, 5 min, 2017, Music by N. Trawöger

ASIFAKEIL

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.