Zum Inhalt

Angelique Spanoudis & Jan Lauth: Personal Paradox

06.08.2021 bis 30.09.2021 - SCHAURAUM Angewandte
Veranstalter: Q21

Angelique Spanoudis & Jan Lauth: Personal Paradox

FREIER EINTRITT, KUNST, FILM & DIGITALE KULTUR


Vergangene Termine

Do, 30.09.2021
Mi, 29.09.2021
Di, 28.09.2021
Mo, 27.09.2021

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

August 2021
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
September 2021
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Die Außendarstellung, eine Flut von über hundert Begriffen von optimierten „Ich Aussagen“ in Bezug auf die globale Krise. Bin ich umweltbewusster und klimaneutraler – als der Andere? Verzweiflung und Ausrede führen in die eigene Grünwäscherei … Kann das Paradox eine Entspannung von der Überforderung durch die dystopische Nachrichtenflut bringen? Ist die Reduktion komisch, naiv oder so plump wie das permanent nötige Verdrängen?
Eine befreiende und obligatorische Option, sich selbst und den nächsten Betrachter/Nutzer mit den Begriffen der alltäglichen Verfehlungen zu bespiegeln.
Der Selbstbeschöniger ist nicht im Femininum, so sind die Begriffe im Männlichen belassen.
Weitere Begriffe können an den Monitor-Spiegel geschickt werden. Wir kuratieren unser Leben und stellen die besten Seiten nach außen. Die paradoxe Intervention fordert das Gegenteil, den kritisch überhöhten Kunstbegriff zur dystopischen Gegenwart.

Biografien:

Angelique Spanoudis lebt und arbeitet als Medien-Künstlerin und -Designerin in Wien. 
Ausstellungen und Perfomances u.a. ContentArt/Wien, Künstlerhaus/Wien, MAKnight Wien bis Zürich/Kunst-Expo.

Jan Lauth ist Lektor an der Universität für angewandte Kunst Wien, Mitbegründer vieler Festivals und Organisationen für die Wiener Visualist*innen-Kunst wie u. a. equalEyes, mediaOpera, seeLab, aktuell morphoPoly.

Seit 2018 arbeiten Spanoudis / Lauth im Künstler*innenkollektiv JALS mit konzeptionellem, sozialkritischem Fokus.

Foto : JALS / SPANOUDIS LAUTH 2021
Dank an: Peter Kohrgruber

SCHAURAUM Angewandte

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.