Zum Inhalt

Rosmarie Lukasser: Annäherungen an „… bin im Netz i2.1"

14.02.2018 bis 04.04.2018 - MQ ART BOX
Veranstalter: Q21

Rosmarie Lukasser: Annäherungen an „… bin im Netz i2.1"

KUNST


Rosmarie Lukasser: Annäherungen an „… bin im Netz i2.1"

Vergangene Termine

Mi, 04.04.2018
Di, 03.04.2018
Mo, 02.04.2018
So, 01.04.2018

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2018
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
März 2018
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa
April 2018
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

Eröffnung: 14.02. 19h
Ort: MQ ART BOX

Seit 2008 entwickelt Rosmarie Lukasser eineWerkserie, der sie den Titel Annäherungen an„… bin im Netz i2.1“ gegeben hat. Dabei stehen weder die Geräte der neuen Medien noch deren Inhalte im Fokus ihres Interesses. Vielmehr ist es der Mensch, den sie in ein Verhältnis zur digitalen Welt setzt, wodurch sie ein eindrückliches Psychogramm der zeitgenössischen Gesellschaft entwirft. Sie thematisiert die Immaterialität des Internets mit dem tradierten Mittel der Bildhauerei, setzt Haptik und Körperlichkeit gegen die Flüchtigkeit des Virtuellen. In ihren Ausstellungsinszenierungen spiegelt Lukasser eine Alltagsrealität, wie wir sie nur allzu oft im öffentlichen Raum antreffen: Man ist beisammen, vertieft sich aber doch allein in elektronische Geräte. Jeder macht dieselben Gesten, doch keiner weiß, was der andere tut.

Rosmarie Lukasser

Rosmarie Lukasser wurde 1981 in Lienz geboren. Ihre künstlerische Laufbahn führte sie über eine Bildhauerlehre in Osttirol weiter in die HBLA nach Hallstatt (Abteilung Bildhauerei) und schließlich nach Wien an die Akademie der bildenden Künste in die Klasse von Prof. Heimo Zobernig. Bislang gab es mehrere Auslandsaufenthalte im Rahmen von artist in residence Programmen wie z. B. in Ungarn von der Galerie Krinzinger die sie seither vertritt. Als Co-Lehrende war Rosmarie Lukasser an der internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg tätig. Im Herbst 2017 erhielt Rosmarie Lukasser den Förderpreis für junge KünstlerInnen der Klocker-Stiftung/Tirol. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Wien.

MQ ART BOX

Öffnungszeiten

Mo-So:00-24h

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.