Zum Inhalt

Katharina Schmitt: Das Molyneux Problem

22.11.2017 bis 22.11.2017 - Raum D / Q21
Veranstalter: Q21

Katharina Schmitt: Das Molyneux Problem

KUNST


Katharina Schmitt: Das Molyneux Problem Katharina Schmitt: Das Molyneux Problem

Termin

Mi, 22.11.2017

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2017
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Ort: Raum D / Q21
Eintritt frei

Text und Regie:
Katharina Schmitt
Musik: Michal Rataj
Mit: Jaschka Lämmert und Rafael Schuchter.
Produktion ORF, 2017
 
Das Molyneux Problem hat die Träume blinder Menschen zum Thema. Ausgangspunkt ist eine Interviewreihe, die Katharina Schmitt im Jahr 2016 mit Menschen geführt hat, die blind auf die Welt gekommen sind. Sie interessiert sich für die Form der Träume Blinder: sind sie nur haptisch und auditiv? Oder enthalten sie bildliche Strukturen? Falls ja, woraus bestehen diese – nicht visuellen – Bilder und wie formieren sich narrative Strukturen im Unterbewusstsein von Menschen, die nie gesehen haben?
Ausgehend von diesen Interviews ist der Text Das Molyneux Problem entstanden. Protagonisten sind ein sehender Mann und eine blinde Frau, die in einem Darkroom aufeinander treffen und ihre Wahrnehmung in einem haptischen, nicht visuellen Raum, erforschen.
Der Text wurde 017 mit dem Komponisten Michal Rataj als Koproduktion des ORF und des Tschechischen Radios als Hörspiel umgesetzt.
Tranzit, ORF und MQ präsentieren eine public listening Veranstaltung dieses Hörspiels unter Anwesenheit der Regisseurin Katharina Schmitt und der Schauspieler Jaschka Lämmert und Rafael Schuchter.

Basierend auf einer Interviewreihe mit blind geborenen Menschen in Wien und Prag im Herbst und Winter 2016/17: Martina Karas, Fleur Knap, Corinna Schamberger, Walter Lindner, Erich Schmid, Franz Kirnbauer, Maximilian Seitz, Nela Franková, Jakub Kamberský, Jana Moravcová.

Biografien
Michal Rataj
Komponist, Performer und Sound Designer, geboren 1975, Studium der Musikwissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität und Komposition (bis 2005) an der Musikakademie AMU in Prag. 2007/2008 Stipendium der Fulbright-Stiftung im Center For Music And Audio Technologies an der University of California, Berkley. Seit 2000 Produktion von über 100 Radiokunstwerken in Zusammenarbeit mit internationalen Künstlern. Gründete in Prag das Archiv für RadioArt "rAdioCUSTICA" und ist Mitglied der EBU Ars Acustica Group.
Michal Rataj ist Assistenzprofessor für elektroakustische Musik an der Musikakademie Prag und der New York University Prag.
www.michalrataj.com

Katharina Schmitt
(*1979) studierte Theaterregie an der Prager Akademie der musischen Künste und arbeitet seit 2005 als Regisseurin und Dramatikerin in Deutschland und in der Tschechischen Republik. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit Formen zwischen bildender Kunst und Theater. 2006 gewann sie für ihr Stück Knock Out den Jakob-Michael-Reinhold-Lenz-Preis für Dramatik. Ihr Stück SAM wurde 2010 bei den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin in einer Einrichtung von Sebastian Hartmann gezeigt; nach Inszenierungen in Wiesbaden, Bielefeld und Prag inszenierte sie das Stück 2012 selbst im Rahmen einer Residenz am Watermill Center New York. Seit 2012 ist sie eine der Hausregisseurinnen des Prager Theaters Studio Hrdinů. Zudem arbeitet sie regelmäßig als Librettistin und Regisseurin im Bereich Musiktheater. 2016 inszenierte sie die Eröffnung der New Opera Days Ostrava, György Ligetis Aventures/Nouvelles Aventures, 2017 kam ihre Inszenierung von Jiři Kadeřábeks Oper Kein Mensch am Prager Nationaltheater zur Premiere. Für 2018 bereitet sie die Uraufführung einer Oper von Ondrej Adamek am Münchener Residenztheater im Rahmen der Münchener Biennale für Musiktheater vor.
www.katharinaschmitt.net

Raum D / Q21

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.