Zum Inhalt

VIS Vienna Independent Shorts 2016: FEAR IS NOT AN OPTION

25.05.2016 bis 31.05.2016 - Vienna Shorts Festival
Veranstalter: Q21

VIS Vienna Independent Shorts 2016: FEAR IS NOT AN OPTION

KUNST


VIS Vienna Independent Shorts 2016: FEAR IS NOT AN OPTION VIS Vienna Independent Shorts 2016: FEAR IS NOT AN OPTION

Vergangene Termine

Di, 31.05.2016
Mo, 30.05.2016
So, 29.05.2016
Sa, 28.05.2016

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2016
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Eröffnung: Mi 25.05., 19.30h @ Gartenbaukino
Orte: Stadtkino im Künstlerhaus, METRO Kinokulturhaus, Filmmuseum, Gartenbaukino
Tickets:online
VIS NOW

Ende Mai steht Wien aufs Neue ganz im Zeichen des Films bis zu einer Länge von 30 Minuten. Mehr als 300 nationale und internationale Kurzfilme, Animationen und Musikvideos werden an sieben Tagen in ausgewählten Kinos der Stadt zu sehen sein, wenn VIS Vienna Independent Shorts das Festival bewusst zur angstfreien Zone erklärt.

Fear is not an Option lautet der Schwerpunkt der 13. Ausgabe, die von 25. bis 31. Mai stattfindet. Zusammen mit den diesjährigen Partnerfestivals, dem Go Short aus den Niederlanden und dem Festival du nouveau cinéma aus Kanada, thematisiert VIS im sogenannten “Dreiecksprogramm”, dass Angst im vorherrschenden gesellschaftlichen und politischen Klima eine schlechte  Ratgeberin ist. Die Ergebnisse dieser kuratorischen Zusammenarbeit werden auf allen drei Festivals präsentiert.

Aus mehr als 3.500 Einreichungen wurden 114 Filme aus 31 Ländern für die vier Wettbewerbskategorien Fiction & Documentary, Animation Avantgarde, Österreich Wettbewerb und Screensessions (Musikvideowettbewerb) ausgewählt. Die prämierten Filme qualifizieren sich heuer erstmals auch automatisch für den Oscar®. Darüber hinaus präsentiert VIS in den vielfältigen Spezialprogrammen Lunch- und Lieblingsfilme, bosnische Highlights und tschechische Jubilare sowie die begehrten Midnight Movies, bei denen um Mitternacht Trash-, Horror- oder Porno-Shorts zu sehen sind.

Österreichs größtes Kurzfilmfestival wartet auch dieses Jahr mit international hochkarätigen Gästen auf: Als Stargast begrüßt VIS 2016 den renommierten Animationsfilmemacher Bill Plympton. Der Amerikaner, der heuer seinen 70. Geburtstag feiert, wird u.a. eine Masterclass im Filmmuseum halten. Ebenfalls aus Übersee wird die außergewöhnliche New Yorker Rap-Ikone Zebra Katz anreisen und mit einer Live-Performance im Kinosaal für einen unvergesslichen Abend sorgen. Gemeinsam mit sixpackfilm wird zudem die herausragende belgische Künstlerin Anouk De Clercq gewürdigt. Und in Kooperation mit dem Q21 und dem Animationsfilmverband ASIFA Austria stellen die ungarische Animationskünstlerin Réka Bucsi und der Brite Peter Millard als Artists-in-Residence im ASIFAkeil der Electric Avenue aus.

#viennashorts16
#fearisnotanoption

www.viennashorts.com
www.facebook.com/viennashorts
www.instagram.com/viennashorts

Bild: Still aus "Nu Renegade" (Zebra Katz x Leila) von Florian Pochlatko

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.