Zum Inhalt

Claudia Rohrauer. Expected Encounters

25.02.2016 bis 13.05.2016
Veranstalter: Q21

Claudia Rohrauer. Expected Encounters

KUNST


Claudia Rohrauer. Expected Encounters

Vergangene Termine

Fr, 13.05.2016
Do, 12.05.2016
Mi, 11.05.2016
Di, 10.05.2016

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2016
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
März 2016
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
April 2016
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

Mai 2016
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Heftpräsentation EIKON #93 und EIKON Schaufenster: Claudia Rohrauer. EXPECTED ENCOUNTERS

Datum:
26.02. bis 13.05., täglich 10–22h
Eröffnung: Do 25.02., 19h
Ort: EIKON Schaufenster
Eintritt frei

Das Bedürfnis, Dinge festzuhalten um sie begreifen zu können, sowie die Fotografie, die jenem Begehren entgegenkommt, stehen im Zentrum von Claudia Rohrauers künstlerischer Arbeit.

Davon ausgehend deutet sie in der Arbeit EXPECTED ENCOUNTERS ein Waldgebiet in Nordostfinnland zu einem Experimentierfeld, um sich mit Erwartungshaltungen zu beschäftigen, mit denen wir uns Unbekanntem annähern. Die Erkundung des Walds als Projektionsfläche geschah durch Schneeschuhwanderungen mit einer Plastiksofortbildkamera. Aus der Vermischung von Selbstbeobachtung, Medienreflexion und pseudowissenschaftlichem Vorgehen entsteht eine situative Analyse, in der die Künstlerin selbst, aber auch Kamera, Filmmaterial, Wetterverhältnisse und Schnee zu mitwirkenden Charakteren werden.

Im EIKON Schaufenster führt die Künstlerin das in Finnland Empfundene und davon Abgeleitete zu einer Installation zusammen. Zusätzlich zeigt sie die Arbeit NEW TERRITORY, die, gesetzt wie ein Kontrapunkt, einen weiteren Impuls liefert, um die Fotografie in ihrer Funktion der visuellen Erschließung der Welt zu begreifen. 

Zeitgleich mit der Eröffnung wird die neue EIKON-Ausgabe Nr. 93 vorgestellt.

eikon.at



Abbildung: © Claudia Rohrauer

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.