Zum Inhalt

TONSPUR @ Buchhandlung Walther König: Volkmar Klien (AUT), Szely (AUT)

25.09.2015 bis 11.10.2015 - TONSPUR_passage, Buchhandlung Walther König
Veranstalter: Q21

TONSPUR @ Buchhandlung Walther König: Volkmar Klien (AUT), Szely (AUT)

KUNST


TONSPUR @ Buchhandlung Walther König: Volkmar Klien (AUT), Szely (AUT) TONSPUR @ Buchhandlung Walther König: Volkmar Klien (AUT), Szely (AUT)

Vergangene Termine

So, 11.10.2015
Sa, 10.10.2015
Fr, 09.10.2015
Do, 08.10.2015

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2015
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Oktober 2015
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

Uraufführung: Fr 25.09., 19h
Ort:
Buchhandlung Walther König im MuseumsQuartier
Eintritt frei

VOLKMAR KLIEN: Haltung

Während die Weiten digitaler Welten (vor allem zu Anfang) von Freiheit und Anarchie zu künden schienen, so ist es doch so, dass sie nur in strikter Entsprechung zu Vorgaben autorisierter Normierungsinstitute und internationaler Industrieverbände entstehen und aufrechterhalten werden können. Jede Teilnahme an ihnen, erfordert Ein- und somit immer auch Unterordnung.
In der Musik verhält es sich sehr ähnlich; die Teilhabe am grossen Ganzen, an der musizierenden Gemeinschaft, ist nur möglich, wenn das Rezeptionsangebot freudig an- und die vorgegebene Position eingenommen wird.

Die Rezipientin, der Rezipient nimmt die vorgegebene Haltung ein, kniet hin und legt die Stirn auf den dafür vorgesehenen Block, aus dem Musik in ihre, bzw. seine Stirn tritt.
Im Gegensatz zur dieser durchaus vorschriftsgemässen Einnahme der Rezeptionshaltung entstanden die zu hörenden Klänge durch aktive Negation protokoll-gerechter Dekodierung digitaler Daten, das Ausgangsmaterial der Komposition bilden e-books, die nicht als Text, sondern als Klangdateien interpretiert wurden.

Klien verbrachte seine Kindheit und Jugend in Wien; fasziniert vom Musikleben dieser Stadt mit seinen gloriosen Traditionen und antiquierten Ritualen. Ausgehend von diesem Hintergrund versucht er heute die Möglichkeiten von Komponieren, Musizieren und Hören weit über klassische Konzertsituationen hinaus zu erweitern. Sein Interesse an den vielschichtigen Verbindungen zwischen den verschiedenen Modi menschlicher Wahrnehmung und den Rollen, die diese in der gemeinschaftlichen Schöpfung von Wirklichkeit einnehmen, führt ihn in die unterschiedlichsten Bereiche hörbarer - und manchmal auch unhörbarer – Kunst. Er ist Professor für Komposition an der A.Bruckner Universität in Linz.
         

SZELY: In A Split Second

In der Raumklanginstallation mit dem Titel „In A Split Second“ geht es um den einen Moment, der ein Leben verändern kann.
Wir alle leben unser Leben und oft ist es uns nicht bewusst, dass nur der Bruchteil einer Sekunde ausreicht, um unseren Alltag gehörig ins Wanken zu bringen.
Ein Autounfall zum Beispiel oder eine Demonstration, die aus den Fugen gerät, wie wir es in der Türkei in Istanbul 2013 erlebt haben; eine Schießerei auf der Straße wie unlängst in Wien, wo ein 13 jähriger Junge – ein völlig unbeteiligter Passant angeschossen wurde; zwei Menschen, die sich prügeln wollen und wir mittendrin (…).

Unsere übliche Sicherheit, die Codes des sozialen Zusammenlebens, all das steht auf mehr und mehr wackeligen Beinen und ein kleiner Anstoß genügt, um uns in Situationen zu bringen, in denen wir nicht wissen wie wir uns verhalten sollen, und verhalten werden.

Diese sogenannten „Glitches“ in unserem Alltag bilden den Ausgangspunkt der Klangkomposition und Klanginstallation. Diese unternimmt den Versuch, die Dynamik von extremen Situationen mittels einer 8-Kanal Klangstruktur in den Raum zu projizieren. Die BesucherInnen und KundInnen der Buchhandlung im Wiener MuseumsQuartier stöbern und lesen in Büchern, suchen gezielt nach einer Publikation, oder sind vertieft in Kataloge und Zeitschriften. Plötzlich – „in a split second“ – ändert sich die Raumatmosphäre. Ein Autounfall wird über die Lautsprecher in den Raum projiziert; eine Demonstration bewegt sich durch den Raum; Schüsse fallen und ein Banküberfall findet statt. Das dauert 30, 60 oder 90 Sekunden und dann ist alles wieder beim Alten. Aber in diesen 30, 60 oder 90 Sekunden würde sich das Leben aller Anwesenden geändert haben, hätte der Moment im realen Leben stattgefunden.

Szely studierte am Institut für elektroakustische und elektronische Musik. Arbeitet im Bereich Klang-Architektur und -Installation, intermediale Kunst, Kompositionen, Radiokunst, Klangenvironments für Theater, Konzerte, Performances sowie mediale und akustische Interventionen im öffentlichen Raum. Seit 2003 kuratorische Tätigkeit und Klangarchitektur sowie Klangregie für Tonspur - Klangarchitekturen für einen öffentlichen Raum, MuseumsQuartier, Q21 mit namhaften internationalen KlangkünstlerInnen.

Foto © Volkmar Klien

www.tonspur.at
www.buchhandlung-walther-koenig.de
www.kunstraum.net/de/programm/217-social-glitch

Dieses Event findet an mehrere Locations statt
(Um zu wechseln auf die Headline klicken):

TONSPUR_passage

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.