Zum Inhalt

SUBOTRON pro games

03.09.2015 bis 17.09.2015

SUBOTRON pro games

FILM & DIGITALE KULTUR


SUBOTRON pro games SUBOTRON pro games

Vergangene Termine

Do, 17.09.2015
Do, 03.09.2015

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

September 2015
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

Datum: Do 03.09., 19h
Ort: Raum D / Q21
Eintritt frei

SUBOTRON pro games powered by Wirtschaftskammer Wien
Indie Advice 2015

André Bernhardt
IndieAdvisor / Target Games, Berlin


Die Gamesindustrie ist kontinuierlich im Umbruch – ein Ausdruck davon ist das Aufbegehren der unabhängigen Videospielentwickler – kurz „Indies“ – und deren allgegenwärtige Erfolge in den letzten Jahren. Aber wohin wird diese Reise gehen? Ist der Markt groß genug um allen Beteiligten ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen? Inwiefern sind neue Geschäftsmodelle oder eine Rückbesinnung auf ältere nötig? Welche Bedrohung geht vom Verfall der Preise durch Bundles und Sales aus? Welchen weiteren Herausforderungen stehen Indies gegenüber? Wie vermarkte ich mein Spiel, was ist meine Zielgruppe, entwickle ich einfach nur ein großartiges Spiel oder kümmere ich mich auch selbst um den Business-Teil? Diese und andere Fragen analysiert André Bernhardt in seiner Rolle als freier Berater für kleine Entwicklerstudios – kurz „IndieAdvisor“ – in seinem Vortrag und erarbeitet mögliche Lösungsansätze mit dem Publikum.

Kurzbiographie
André Bernhardt ist seit 18 Jahren innerhalb der deutschen Spieleindustrie tätig und hat in dieser Zeit an zahlosen Projekten mitgewirkt, sei es Online- und Offline an Projekten für PC, mobilen Plattformen oder aber Konsolen. Seine Karriere begann bei Sony Computer Entertainment mit dem Release der ersten PlayStation. Danach arbeitete er bei verschiedenen Publishern wie JoWooD und Sunflowers, bevor er nach Köln zog, um für RTL Games tätig zu werden. Der Schwerpunkt lag dabei auf Konsolenspielen für die seinerzeit relevanten Plattformen wie PS3, Xbox 360, Wii, DS, etc. Etwas verspätet wurde er Teil der Free-to-play-Revolution, indem er 2009 zu Travian Games nach München wechselte. Aufgrund seiner Liebe zu innovativen Indie-Produktionen verließ er Travian nach drei Jahren und machte sich als „Indie Advisor“ selbstständig. In dieser Rolle unterstützt er seit 2012 Entwickler auf der Suche nach einem Publisher – und umgekehrt. Darüber hinaus unterrichtet er als Gastdozent an Hochschulen wie der Mediadesign Hochschule Berlin und der FH Salzburg und hält außerdem auf Fachkonferenzen Vorträge. 2015 gründete er Target Games gemeinsam mit Thorsten Unger.

Moderation: Robert Glashüttner (ORF/FM4)

subotron.com/veranstaltung/indie-advice-2015/

 


Datum: Do 17.09., 19h
Ort: Raum D / Q21
Eintritt frei

SUBOTRON pro games powered by Wirtschaftskammer Wien

Projektanalyse österreichischer Games: Cliffhanger Games: “Shadowrun Chronicles”

Mit “Shadowrun Chronicles: Boston Lockdown” konnte im August 2012 die erste große Kickstarterkampagne mit einem Ziel von USD 500.000 für ein Computerspielprojekt aus Österreich erfolgreich abgeschlossen werden. Nach 2,5 Jahren Entwicklung erschien das Spiel im April 2015. In dieser Projektanalyse gibt Michael Paeck, Geschäftsführer von Cliffhanger Games, Einblicke in die Entwicklung und den wilden Ritt ein, der dieses Projekt darstellte – vom Ergattern der weltweit bekannten Rollenspiellizenz zur Veröffentlichung, den damit verbundenen Schwierigkeiten und Learnings und der aktuellen Entwicklung des Add-Ons.

Kurzbiographie

Michael Paeck ist seit 18 Jahren in der Spieleindustrie tätig. Er arbeitete sowohl in der Entwicklung als auch im Publishing – hier vor allem als Producer. Seit seinem ersten Spiel “Die Völker” arbeitete er an über 30 veröffentlichten Titeln auf 12 verschiedenen Plattformen aktiv mit. Seit 2010 leitet er das Wiener Entwicklungsstudio “Cliffhanger Games” als Geschäftsführer.
Moderation: Robert Glashüttner (ORF/FM4)

subotron.com/veranstaltung/shadowrun-chronicles/



Unterstützt durch www.creativespace.at - Die Kreativplattform der Wirtschaftskammer Wien

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.