Zum Inhalt

Xenia Lesniewski (GER): HORIZON OF AROUSAL

01.10.2014 bis 27.11.2014 - ASIFAKEIL
Veranstalter: Q21

Xenia Lesniewski (GER): HORIZON OF AROUSAL

KUNST


Xenia Lesniewski (GER): HORIZON OF AROUSAL Xenia Lesniewski (GER): HORIZON OF AROUSAL

Vergangene Termine

Do, 27.11.2014
Mi, 26.11.2014
Di, 25.11.2014
Mo, 24.11.2014

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2014
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr
November 2014
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

Screening: Fr 31.10., 19h, Raum D / quartier21
Eintritt frei

Eingebettet in zeitgenössische und kunsthistorische Referenzen präsentiert Xenia Lesniewski im ASIFAKEIL ein ästhetisches Gloryhole für die bruchstückhafte Vereinigung von Fiktion und Realität.

Die keilfüllende Inszenierung HORIZON OF AROUSAL von Xenia Lesniewski zeichnet sich durch das kühne Zusammenspiel starkfarbiger Zeichnungen, Malereien, Texten, Papierobjekten und banaler Fundstücke aus. Neonlampen und animierte Bewegtbilder laden in eine hybride Welt großer Signifikanz. Lesniewski's Erregungshorizont begegnet uns als Arrangement soziologischer, kultureller und philosophisch animierter Vexierbilder. Die offene, grell aufgeladene Bildwelt vereint subjektive Erfahrungen, Erinnerungen und seelische Vorgänge zu abstrakten, schemenhaften oder auch sehr direkt und scheinbar unbeschwert in den Keil geworfenen ästhetischen Formulierungen. In ihrer emotionalen, bewusst sehr persönlichen Herangehensweise, wie auch der gleichzeitigen Kombination und scherenschnitthaften Durchbrechung kräftiger Farben, Formen und Worte lassen sich Elemente des Expressionismus und des Kubismus erkennen. Unter Rückgriff auf unterschiedlichste Bildträger und Ansatzpunkte für Interpretationen erzeugt Lesniewski in ihrer Komposition eine von Gegensätzen und forcierten Widersprüchen geprägte Gesamtstimmung:

„Schillernde Ambivalenz und das Prinzip Hoffnung geh'n klar: Das Glück, der Tod und die Liebe als spekulativ gefasste Figuren voll Unabdingbarkeit. Und die Erinnerung als kleines Paradies. Lustig und traurig und diffus zugleich.“

www.Xenia-Lesniewski.de
www.asifa.at

Foto: HORIZON OF AROUSAL © Xenia Lesniewski

ASIFAKEIL

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.