Zum Inhalt

Gudrun F. Widlok (GER/GHA): PCFS - VOLUNTEERS UNLIMITED + ADOPTED

18.10.2014 bis 18.10.2014 - Q21

Gudrun F. Widlok (GER/GHA): PCFS - VOLUNTEERS UNLIMITED + ADOPTED

KINDER & FAMILIE, KUNST


Gudrun F. Widlok (GER/GHA): PCFS - VOLUNTEERS UNLIMITED + ADOPTED

Termin

Sa, 18.10.2014

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2014
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

31 Fr

Ort: Raum D / quartier21
Anmeldung unteroffice@mqw.at
Die Teilnahme ist kostenlos

Die Konzeptkünstlerin Gudrun F. Widlok startete das Projekt „ADOPTED“ 2004. Was als Kunstprojekt begann, wurde praktisch umgesetzt:
Die Organisation ADOPTED vermittelt familiär bindungslosen, erwachsenen Europäern Pateneltern in Afrika.
In einer westlichen Welt, in der Werte wie Geborgenheit, Zugehörigkeit und Zusammenhalt verloren gegangen sind, bringt ADOPTED Menschen auf persönlicher und emotionaler Ebene jenen näher, die diese Werte pflegen. Großfamilien in Afrika erklären sich bereit, für Europäer symbolische Patenschaften zu übernehmen, da sie überzeugt sind, helfen zu müssen.
Menschen in Europa, denen es materiell und beruflich gut geht, die aber durch ihren individuellen und freiheitsliebenden Lebenswandel kein Familienleben führen, können sich bewerben.
2009 wurde das Projekt auch verfilmt: www.adopted.de/pages/movie/teaser.htm

Im Workshop, der sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren richtet, werden wir uns mit dem Thema der Ausstellung „PCFS – Post Colonial Flagship Store“ und Meinungen über Westafrika, Freiwilligendienst, Patenschaften, und den Umgang mit einer Kamera beschäftigen.
In filmischen Interviews werden wir herausfinden, was verschiedene Menschen zu einem Thema für Behauptungen kundtun und wie wir selbst damit umgehen.
Ziel des Workshop ist es, den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu eröffnen, eine unvoreingenommene Form des Dialogs durch filmische Interviews zu entwickeln.
Es geht um das Sammeln der Betrachtungsweisen und die Fähigkeit verschiedene Meinungen gelten zu lassen.

Der Workshop wird im Rahmen der Ausstellung PCFS - Post Colonial Flagship Store in Zusammenarbeit mit dem BEJ/JEF veranstaltet.

Foto: © Gudrun F. Widlok

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.