Zum Inhalt

SUBOTRON/WKW pro games: Projektanalyse österreichischer Games: „Son of Nor“

20.02.2014 bis 20.02.2014
Veranstalter: Q21

SUBOTRON/WKW pro games: Projektanalyse österreichischer Games: „Son of Nor“

FILM & DIGITALE KULTUR


SUBOTRON/WKW pro games: Projektanalyse österreichischer Games: „Son of Nor“ SUBOTRON/WKW pro games: Projektanalyse österreichischer Games: „Son of Nor“

Termin

Do, 20.02.2014

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2014
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr

SUBOTRON/WKW pro games: Projektanalyse österreichischer Games: „Son of Nor“

Ort: Raum D / quartier21
Eintritt frei

Julian Mautner
Gründer stillalive studios

Hendrik Lesser
Geschäftsführer remote control productions GmbH, München

Eine Kickstarter Kampagne entspricht einem Monat schlafloser Nächte” – das stimmt so nicht ganz. 3 Monate treffen es eher. stillalive studios, der österreichische Indie mit Mitarbeitern auf der ganzen Welt hat im Mai 2013 eine Kickstarterkampagne zu deren ambitionierten Action-Adventure “Son of Nor” gestartet. In diesem Post Mortem werden nicht nur die verschiedenen Phasen, Hindernisse, Freuden und Enttäuschungen eines solchen Unterfangens beleuchtet, sondern wird auch auf die anschließend erfolgreiche Steam Greenlight Kampagne (natürlich mit Tipps und Tricks) sowie auf die Last-Minute-Features zur Unterstützung des Oculus Rifts und des Emotiv EPOCs, eines brain computer interfaces eingegangen.
Ein persönliches Fazit über Aufwand/Nutzen, sowie einiger “Lessons Learned” und eine Chanceneinschätzung von neuen Indies auf Kickstarter/Greenlight runden die Präsentation ab.

Julian Mautner ist der Gründer und Initiator von stillalive studios, einem internationalen Team von Spieleentwicklern. Nach dem Abschluss seines Masterstudiums in Physik (Quantentheorie) arbeitete er an „Son of Nor“. Neben der Geschäftsführung hat Julian Mautner vor allem die technische Leitung inne, wobei ihm seine 10 Jahre Programmiererfahrung insbesondere im Spielesektor zu Gute kommt.

Ergänzt wird der Vortrag durch Hendrik Lesser, den Geschäftsführer des Münchner Produktionshauses remote control productions GmbH, der mit seinem Team die stillalive studios bei der Gründung, der Finanzierung, dem Pitching auf großen Messen und Konferenzen und beim Producing unterstützt. Hendrik stellt das Entwicklernetzwerk von RCP vor, gibt Einblicke in die Zusammenarbeit mit stillalive und den anderen Teams, erläutert, nach welche Kriterien sowohl RCP als auch Publisher Projekte heute bewerten und auswählen.

Moderation: Robert Glashüttner (ORF/FM4)

subotron.com/veranstaltung/son-of-nor

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.