Zum Inhalt

Facebook Terror

10.02.2014 bis 17.02.2014 - STREET ART PASSAGE VIENNA
Veranstalter: Q21

Facebook Terror

FILM & DIGITALE KULTUR, KUNST


Facebook Terror

Vergangene Termine

Mo, 17.02.2014
So, 16.02.2014
Sa, 15.02.2014
Fr, 14.02.2014

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2014
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr

Facebook Terror

Ort: MQ Facebook Page, MQ Twitter Channel, STREET ART PASSAGE VIENNA

Das Projekt thematisiert verschiedenste Fragen. Welcher populärkultureller Kommunikationsmittel bedient sich die Kunstszene, halb öffentliche Wahlverfahren in sozialen Medien, die Gunst des Publikums, deren Auswirkungen und die Integrität von zeitgenössischer Kunst, Künstlern und Institutionen im Allgemeinen.

Der Wiener Künstler Alexander Ruthner wird drei Bilder malen, die auf der MQ Facebook Page präsentiert werden. Die Facebook User können 5 Tage lang per Voting entscheiden, welches der drei Werke in der STREET ART PASSAGE VIENNA großformatig hängen wird.
Während der Laufzeit des Projekts wird der Diskurs über den veränderten Kommunikationsstil in den sozialen Medien und dessen Einfluss auf die Selbstdarstellung von Künstlern und ihrer Arbeit angestoßen.
Die visuelle Kommunikation zum Publikum läuft fast ausschließlich über die Inszenierung des Künstlers durch Lukas Gansterer, dessen Fotos die starke Rolle von Exhibitionismus und Selbstherrlichkeit in sozialen Netzwerken verdeutlichen.

Die Aktion markiert den Beginn einer längerfristigen Kooperation zwischen der STREET ART PASSAGE VIENNA und BLK River. Das Projekt beschäftigt sich mit dem veränderten Kommunikationsstil in sozialen Medien, den Auswirkungen auf die Integrität von zeitgenössischer Kunst und Künstlern und will dies auf Twitter zur Diskussion bringen.
@mqwien
@quartier21

#fbterror

Alexander Ruthner
Alexander Ruthners Arbeit beschäftigt sich mit dem  Medium Malerei, seinem Prozess und seiner Inszenierung. In diesem Sinne ist es möglich seine Arbeit als medienreflexive Malerei zu verstehen, die Fragen aufwirft, die ihrer Antwort schuldig bleiben, da es nicht darum geht, eindeutig Stellung zu beziehen, sondern Sachverhalte in ihrer angemessenen Komplexität darzustellen.
Facebook Page Alexander Ruthner
Interview Alexander Ruthner

BLK River
BLK River versteht sich als Initiative für Kunst im öffentlichen Raum, mit dem Ziel das Bewusstsein für diese Form der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst zu erweitern.
Dass die Donau international auch Black River genannt wird, liegt weniger an ihrer Wasserqualität als an der Tatsache, dass sie im Schwarzwald entspringt und ins Schwarze Meer mündet. Und weil die Farbe Schwarz nicht nur ein physikalisches Ereignis ist, sondern aufgrund kulturgeschichtlicher Traditionen und Erfahrungen mit Werten wie Radikalität und Andersartigkeit belegt ist, entschied sich das Team von Sydney Ogidan, sich bei der Namensgebung vom  Black River inspirieren zu lassen.
Der Schwerpunkt von BLK River liegt in der Gestaltung von künstlerischen Projekten und Positionierung im öffentlichen Raum für Marken, Unternehmen und die öffentliche Hand.
Facebook Page BLK River
www.blkriver.at

STREET ART PASSAGE VIENNA

Öffnungszeiten

Mo-So:00-24h

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.