Zum Inhalt

VIENNA ART WEEK 2013 im quartier21

18.11.2013 bis 24.11.2013 - Q21

VIENNA ART WEEK 2013 im quartier21

FILM & DIGITALE KULTUR, KUNST


VIENNA ART WEEK 2013 im quartier21

Vergangene Termine

So, 24.11.2013
Sa, 23.11.2013
Fr, 22.11.2013
Do, 21.11.2013

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2013
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

Datum: 18.11. bis 24.11.

Die VIENNA ART WEEK, die heuer bereits ihre neunte Auflage erlebt, ist mittlerweile wichtiger Bestandteil des künstlerischen Geschehens in Wien.
Unter dem Titel „Projecting Worlds“ greift das Kunstfestival 2013 Themen und Positionen zur identitätsstiftenden Funktion des künstlerischen Ausdrucks auf.

Im Rahmen von Ausstellungen, Interventionen, Atelierbesuchen, Galerienrundgängen, Kuratorenführungen, Künstlergesprächen, Lectures, Performances und Podiumsdiskussionen rückt die VIENNA ART WEEK 2013 den Künstler als Schöpfer nicht nur von Werken, sondern auch eines Narrativs, seines eigenen Kosmos in den Fokus. Dabei steht der Dialog zwischen dem Künstler und dem Betrachter im Zentrum. Das Betrachten von Kunst ist eine Form der Katalyse, eine behutsame Einführung in eine Welt, die Raum und Zeit für Kreativität ebenso wie für Interpretation lässt. In einer Welt allgegenwärtiger Informationstechnologie, die den Menschen einer ständigen Reizüberflutung aussetzt, wurde Entschleunigung zum Sehnsuchtsbegriff gegenwärtiger Lebensgestaltung. Kunst erfüllt Sehnsüchte, sie erzeugt neue Sehnsüchte, und sie erfordert Zeit, in den Kosmos des Künstlers einzutauchen, sich auf seine Narrative einzulassen. Dieser Kosmos legt die inneren Welten des Künstlers offen, ist zugleich aber auch Projektion äußerer Verhältnisse, die einander bedingen.

Der letztes Jahr mit großem Erfolg eingeführte Open Studio Day bietet die einmalige Gelegenheit, 100 Künstlerinnen und Künstler in ihren Ateliers zu besuchen. Von Kuratorinnen und Kuratoren abgehaltene Open Talks schaffen einen diskursiven Rahmen und runden das Programm ab. Mit Curator’s Picks schafft die VIENNA ART WEEK 2013 eine neue Plattform: Nach Wien eingeladene Kuratoren sollen den Austausch zwischen kuratorischer und künstlerischer Praxis, den Dialog mit Künstlern und dem kunstinteressierten Publikum intensivieren. Ziel ist es, das enorme Potenzial künstlerischen Schaffens in Wien international ins Gespräch zu bringen.

Martin Böhm (Präsident Art Cluster Vienna) / Robert Punkenhofer
(Künstlerischer Leiter VIENNA ART WEEK)
www.viennaartweek.at


PRÄSENTATION
»Angewandte Eigenart: Positionen und Diskurse künstlerischer Forschung«

Datum: Di 19.11., 18h
Ort: Raum D / quartier21
In deutscher Sprache

Ziel dieser Veranstaltung ist es, anhand des Feldes der künstlerischen Forschung beispielhaft zu zeigen, wie Neues entsteht – und zwar kategorisch, disziplinär, methodisch, institutionell und individuell biografisch. Gezeigt werden  Positionen zwischen Kunst und Forschung, die sich mit dem Begriff »Artistic Research« beschreiben lassen.
Eine Veranstaltung von Artistic Technology Research / PEEK der Universität für angewandte Kunst Wien / Support Kunst und Forschung.

www.artistictechnology.at


PODIUMSDISKUSSION
»Kunst und Kapital: Community-Währungen, Cryptocurrencies und alternative Ökonomien in Kunst und Gesellschaft«
Datum: Mi 20.11., 18h
Ort: Raum D / quartier21
In deutscher Sprache

Teilnehmer: stadtwerkstatt, communitywaehrung gibling (punkaustria.at);
Matthias Tarasiewicz, www.bitcoincloud.at;
Harald Schilly, Bitcoin Austria
Moderation: Lorenz »eSeL« Seidler
Im Anschluss an die Veranstaltung wird im MQ eine »PUNKFILIALE – Gibling Wechselstube« eröffnet.

FACELESS Symposium
Datum:
Do 21.11., ab 17h
Ort:
freiraum quartier21 INTERNATIONAL
Moderation:
Künstler und Kurator Bogomir Doringer

Die Veranstaltung findet im Rahmen der von Bogomir Doringer in Zusammenarbeit mit Brigitte Felderer kuratierten Ausstellung »FACELESS« statt.
www.facelessexhibition.com


Artists-in-Residence Programme in Wien
Datum:
Sa 23.11., 13h
Treffpunkt: MQ Staatsratshof, Hof 7 (Eingang Volkstheater), 1070 Wien
Atelierbesuch mit Kulturjournalistin Alexandra Matzner

Das quartier21 stellt acht Ateliers für durchschnittlich zwei Monate und ein gut dotiertes Stipendium zur Verfügung. Die Bewerber dürfen nicht Österreicher sein und keinen Wohnsitz in Österreich haben. Dafür lädt das quartier21 von bildenden Künstlern über Modedesigner, Spieleprogrammierer, Klangkünstler und Designer bis zu Schriftstellern Vertreter der unterschiedlichsten Professionen ein. Nominiert werden die Künstler von den im MQ ansässigen quartier21-Institutionen wie beispielsweise dem Animationsfilmfestival Tricky Women.


PRÄSENTATION
John Fekner und Don Leicht, »Urbaniconografi«
Datum:
Sa23.11., 18h
Ort: STREET ART PASSAGE VIENNA (Zugang Breite Gasse)
In deutscher und englischer Sprache

Zum Abschluss der in progress Installation YOUR SPACE HAS BEEN INVADED auf den Eispavillons im MQ Haupthof, präsentieren die Street Art Künstler und Artists-in-Residence John Fekner und Don Leicht das Outdoor Stencil DANGER LIVE ARTISTS in der STREET ART PASSAGE VIENNA.
John Fekner und Don Leicht malen live im MQ Haupthof. Uhrzeit: 15-18 Uhr
www.johnfekner.com
www.betonblumen.org


FÜHRUNG
Kuratorenführung durch die TONSPUR 60 von James Benning
Datum:
So 24.11., 17h
Ort: TONSPUR_passage (zwischen Hof 7 und 8)
In deutscher Sprache

Kurator Georg Weckwerth führt durch die TONSPUR 60 von James Benning, USamerikanischer Avantgarde-Filmemacher und Artist-in-Residence des quartier21.
Die Reihe »TONSPUR für einen öffentlichen raum« präsentiert seit 2003 Klangarbeiten internationaler Künstlerinnen und Künstler im öffentlichen Raum des MuseumsQuartier.
www.tonspur.at

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.