Zum Inhalt

ImPulsTanz 2013 - Workshops für Kinder und Jugendliche

29.07.2013 bis 09.08.2013 - KABINETT comic passage
Veranstalter: Q21

ImPulsTanz 2013 - Workshops für Kinder und Jugendliche

KINDER & FAMILIE, TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


ImPulsTanz 2013 - Workshops für Kinder und Jugendliche ImPulsTanz 2013 - Workshops für Kinder und Jugendliche

Vergangene Termine

Fr, 09.08.2013
Do, 08.08.2013
Mi, 07.08.2013
Di, 06.08.2013

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juli 2013
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi
August 2013
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

31 Sa

WEEK 3: 29.07. bis 02.08.

STORM – HipHop (9-13)
Handshakes, Body Percussion, fließende Bewegungsmuster (Zeitlupe) und pantomimisch einstudierte Bewegungen werden in kleine Choreografien gepackt, um einfache Kurzgeschichten zu erzählen. Der Kontakt zu anderen Kindern wird erleichtert und das spielerische Erlernen von Bewegungen unterstützt.

Ákos HARGITAY – BodyParkour (12-15)
Was ist Bodyparkour? Akos kreierte diese Wortkombination aus dem Wort Körper und dem Wort Parkour. Sie bezeichnet die Gemeinsamkeiten von zeitgenössischem Tanz und der urbanen Bewegungskunst Parkour. Es geht darum Hindernisse zu überwinden, aber auch den Körper als Hindernis zu verwenden.

Yosi Wanunu - The Story of us (13-15)

Ausgangspunkt in diesem Atelier sind die Vorschläge aller TeilnehmerInnen. Bring etwas mit, das dir etwas bedeutet: ein kurzes Tanzstück, eine Bewegung, einen Text, einen Sound, eine Idee, einen Gedanken oder einfach ein Kleidungsstück. Aus all diesen unterschiedlichen Vorschlägen entwickeln wir eine gemeinsame Geschichte und lassen ein Stück entstehen, das von einer Gruppe handelt, die sich eines Sommers bei einem Atelier getroffen hat.

Living Sculptures (6-14)

Wir werden mit den Kindern den ersten Bezirk „unsicher“ machen und die Geschichte Wiens in temporäre Körperinstallationen, choreografische Miniaturen, Geschichten, Fotos etc. einfließen lassen. Ziel ist es im öffentlichen Raum geheimnisvolle Orte zu entdecken und diese mit Fantasie und Vorstellungskraft in ein tänzerisches Aktionsfeld zu verwandeln. Am Ende des Ateliers wird eine Führung durch das Museum living sculptures präsentiert.


WEEK 4: 05. bis 09.08.


Vera REBL – DanceAbility – The Dance Gang (6-9)
Bei DanceAbility kommen Kinder zusammen - mit all ihrer Unterschiedlichkeit und Herkunftsgeschichte - um Spaß zu haben, sich künstlerisch zu entfalten und eine gemeinsame Bewegungssprache zu entwickeln. Für Kinder mit und ohne Behinderungen.

Hanna PESSL – litlle yogi (8-11)
Wir erleben spannende und entspannende Abenteuer mit unserem Körper: Partnerübungen, Spiele, Kreistänze, Yoga-Flows, kraftvolle Yogapositionen, Massagen, Fantasiereisen, kreative Elemente (malen, schreiben, tanzen), Gedichte, Geschichten und Lieder, Entspannungsübungen, Atemspiele u.v.m.

Kevin E. Osenau - Zwischen den Bildern (13-17)
Mit dem wichtigsten Ausdrucksmittel einer/s DarstellerIn, ihrem/seinem Körper, folgen wir Superman und Co und versuchen mit Mitteln der Akrobatik, des Slapstick, des Schnitts, der Einteilung in Einzelbilder und vor allem des „Weglassens“ die Erzählform der Comic Strips und Bildergeschichten auf die Bühne zu übertragen. Wie entstehen die Räume „zwischen den Bildern“, in denen die eigene Fantasie der BetrachterInnen Platz findet?

Mareike D. Dick - Wie es euch gefällt (10-13)
Wir wollen vor allem Spaß haben: Spaß am Spielen, Singen, Rumalbern, Geschichten erfinden, einander Anfeuern und miteinander Wetteifern. Orientiert am Theatersport von Keith Johnston stellen wir unser Improvisationstalent auf die Probe. Wir spielen was
uns gefällt und wie es uns gefällt und üben für einen Wettstreit ohne Fouls – mal sehen, wie viel Shakespeare in jedem und jeder von uns steckt!

Cornelia Rainer - Es war einmal (6-9)
Wir erwecken unterschiedliche Wesen aus bekannten Märchen und Fabelgeschichten zum Leben. Es werden einfache Darstellungsweisen entwickelt und erste Schritte zur Verkörperung einer Figur gesetzt. Wesentlichdabei ist die Musik: Sprache und Bewegung werden musikalisch miteinander verbunden. Die Kinder setzen ihren Körper auf eine theatrale, ungewohnte, nichtalltägliche Weise ein und lernen so das eigene Denken
und Fühlen auf neue Weise miteinander zu verbinden.

Informationen und Anmeldung unter
workshopoffice@impulstanz.com
oder telefonisch:
bis 05.07.: (+43 1) 526 52 57
ab 08.07.:(+43 1) 51444 5411

Bild: ImPulsTanz Workshop "Hip Hop" © Judith Lutz

KABINETT comic passage

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.