Zum Inhalt

SUBOTRON arcademy: “From Darkness”: Neue Wege für künstlerisch-dokumentarische Spiele

28.06.2013 bis 28.06.2013

SUBOTRON arcademy: “From Darkness”: Neue Wege für künstlerisch-dokumentarische Spiele

FILM & DIGITALE KULTUR


SUBOTRON arcademy: “From Darkness”: Neue Wege für künstlerisch-dokumentarische Spiele

Termin

Fr, 28.06.2013

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2013
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

Datum: Fr 28.06., 19h
Ort: Raum D / quartier21
Eintritt frei

Nach ihrem preisgekrönten Spiel “Frontiers”, das sich mit der Situation von Flüchtlingen an den europäischen Grenzen beschäftige, arbeitet die Salzburger Künstlergruppe gold extra nun an einem neuen Spielprojekt. “From Darkness” geht den Ursachen von Flucht nach und beschäftigt sich mit den komplexen Wechselwirkungen zwischen Europa und Afrika: Im Fokus stehen nicht nur Konflikte und Rohstoffe, sondern auch Alltagsgeschichten und kleinere und große Fortschritte. 2012 war das Team von gold extra in Uganda und Kenia und sammelte dort fünf Wochen lang persönliche Geschichten. Zu Wort kamen ugandische Prinzen, mutige Krankenschwestern, kongolesische Flüchtlinge oder engagierte Slum-Bewohnerinnen. In “From Darkness” forscht gold extra nach neuen Wegen für das noch junge Genre des dokumentarischen Games. Nicht filmische Ästhetiken stehen dabei im Vordergrund, sondern die Möglichkeiten des Spiels.

Die Präsentation gibt Einblick in die Recherche in Ostafrika und zeigt einen ersten Spielprototyp.

“From Darkness” wurde ausgezeichnet mit dem Medienkunstpreis des Landes Salzburg.

Ein Projekt von Georg Hobmeier, Karl Zechenter, Martina Brandmayr, Reinhold Bidner, Sonja Prlic, Tobias Hammerle, Victor Morales uvm.

subotron.com/veranstaltung/from-darkness/



Die Veranstaltungsreihe wird durch die Kulturabteilung der Stadt Wien und die Bundesstelle für die Positivprädikarisierung von Computer- und Konsolenspielen (BUPP) gefördert.
Mit freundlicher Unterstützung von departure  – Die Kreativagentur der Stadt Wien (www.departure.at)
Danke für die Unterstützung an ZIT - Die Technologieagentur der Stadt Wien (

zit.co.at

)

Bild: © SUBOTRON

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.