Zum Inhalt

Gastdesignerin im Juni: Dominique Raffa

07.06.2013 bis 04.07.2013

Gastdesignerin im Juni: Dominique Raffa

MODE & DESIGN


Gastdesignerin im Juni: Dominique Raffa

Vergangene Termine

Do, 04.07.2013
Mi, 03.07.2013
Di, 02.07.2013
Mo, 01.07.2013

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juni 2013
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

Juli 2013
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi

Datum: 07.06. bis 04.07., Di-Sa 12-19h
Ort: Combinat, Hof 7
Eintritt frei

Der Stein der in dieser kochenden Nacht ins Wasser fiel zog weite Kreise und erschütterte stabile Fundamente. Ich erinnere mich, Du hast mir in Deiner Trennung zugelächelt, denn Du wolltest nicht mehr kolonisiert und ausgebeutet werden. Du besitzt meine volle Hochachtung; Du hattest keine Angst neu anzufangen.
Nur war Liebe für ihn eine tote Vorstellung und er kam nicht zu Dir und liebte Dich, er kam zu einer Vorstellung, so liebte er sich selbst. Als ob Du irgendeines Mannes Vorstellung wärst! Als ob Du von ihm verraten sein willst, ihm Deinen Körper als ein Instrument für seine Vorstellungen leihen willst, um nur mehr ein Apparat für seine tote Theorie zu sein.
Noch eine Beziehung der Macht zugrunde liegt; erkrankt durch die männliche Idee seiner Überlegenheit und der absurden Notwendigkeit des Herrschens. Die Basis der darin enthaltenen Selbstachtung verzerrt.
Ich senke meinen Kopf in Trauer, denn hinter Deiner Tür blieb kein Stein auf dem anderen stehen, alle Regeln wurden ausgerottet, alle Städte in die Luft gesprengt, alle Brunnen zugeschüttet, alle Brücken zerbrochen, alle Bücher verbrannt und alle Wege zerstört.
Vernichtung wurde gepredigt, einer gegen alle, alle gegen einen, alle gegen alle und ich erkannte, dass Macht Ideale tötet.
Es schmerzt, dass wir nur mehr Deinen entrissenen Kern befreien konnten. Ich hoffe innigst, er wird gut aufbewahrt. Auf dass er im Schaum seiner Tage frei atmen kann.

www.combinat.at

Bild: © Anita Schmid

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.