Zum Inhalt

SUBOTRON/WKW pro games local: Roundtable Ausbildungsmöglichkeiten für die Gamesindustrie 2013

21.03.2013 bis 21.03.2013

SUBOTRON/WKW pro games local: Roundtable Ausbildungsmöglichkeiten für die Gamesindustrie 2013


SUBOTRON/WKW pro games local: Roundtable Ausbildungsmöglichkeiten für die Gamesindustrie 2013

Termin

Do, 21.03.2013

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2013
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

SUBOTRON/WKW pro games local: Roundtable Ausbildungsmöglichkeiten für die Gamesindustrie 2013

Datum: Do 21.03., 19h
Ort: Raum D / quartier21
Eintritt frei

In den letzten Jahren haben sich eine Vielzahl speziell ausgerichteter Lehrgänge und Lehrveranstaltungen zum umfangreichen Themenbereich Games entwickelt. Gab es vor zehn Jahren noch kaum spezifische Angebote, sind die Möglichkeiten einer Ausbildung im Bereich Videospiele mittlerweile vielseitig.

Auch in Österreich reicht die Auswahl von maßgeschneiderten technischen Lehrgängen bis hin zu kommunikations- und kulturwissenschaftlich ausgerichteten Kursen. Aufgrund der multimedialen Zusammensetzung von Computer- und Videospielen (Game-Design, Grafik, Audio, Film, Narration, usw.) sind diese Angebote meist mit flexiblen Lehrplänen und vielen Praxisübungen ausgestattet und oft interdisziplinär organisiert.

Der Bedarf nach kreativ, technisch, wissenschaftlich und wirtschaftlich geschulten Fachkräften hat die Games-Branche zu einem besonders lebendigen Zweig der Creative Industries werden lassen. Gesucht wird eine breite Palette an Skills: von Programmieren zu Game-Design, vom 3D-Artist zur/zum ProjektmanagerIn, von der/vom ÜbersetzerIn zur/zum KomponistIn. Darüber hinaus beschäftigen sich etwa auch unterschiedliche Design-Lehrgänge und geisteswissenschaftliche Studienrichtungen integrativ mit dem Thema Games.

In der sechsten Ausgabe des Informationsabends „Ausbildungsplatz Österreich" werden VertreterInnen von Universitäten und Fachhochschulen sowie privaten Bildungsinstituten geladen, die ihre jeweiligen Lehrangebote präsentieren. Anschließend gibt es eine Diskussion mit allen Beteiligten zum Status Quo der Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich sowie zu aktuellen Trends, Schwerpunkten und Wünschen seitens der Branche und der Studierenden.

Teilnehmende Institutionen
• Donau-Universität Krems / Applied Game Studies : Mag. Alexander Pfeiffer, M.A.
• Fachhochschule Joanneum Graz / Informationsdesign : Orhan Kipcak
• Fachhochschule Hagenberg : Jeremiah Diephuis M.A.
• Fachhochschule Salzburg / MultiMediaTechnology : DI Robert Praxmarer
• Fachhochschule Technikum Wien : DI Dr. Markus Schordan
• SAE Institute Wien / Qantm Game Design & Animation : Alexander Eibler
• TU Wien / Institut für Computergrafik und Algorithmen: Assoc. Prof. Michael Wimmer
• TU Wien / Institut fuer Gestaltungs- und Wirkungsforschung : ao.Univ.Prof. Peter Purgathofer
• Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz : Mag. Dr. Georg Russegger
• Universität Wien / Fakultät für Psychologie, Games4Resilience Lab : Univ.-Prof. Mag. Dr. Manuel Sprung

Moderation: Robert Glashüttner (ORF/FM4)

subotron.com/veranstaltung/ausbildung-2013/

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.