Zum Inhalt

Abner Preis (USA): EAT SHIT SMILE

15.12.2012 bis 15.03.2013

Abner Preis (USA): EAT SHIT SMILE


Abner Preis (USA): EAT SHIT SMILE

Vergangene Termine

Fr, 15.03.2013
Do, 14.03.2013
Mi, 13.03.2013
Di, 12.03.2013

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Dezember 2012
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo
Jänner 2013
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
Februar 2013
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
März 2013
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So

Abner Preis (USA): EAT SHIT SMILE

Datum: bis Fr 15.03., täglich 00-24h
Ort: STREET ART PASSAGE VIENNA
Eintritt frei

Abner Preis, in Israel geboren und in Philadelphia aufgewachsen, ist bekannt für seine interaktiven Performances und Mixed-Media-Arbeiten im öffentlichen Raum. Überraschungseffekt, Partizipation, Verspieltheit sowie politisches und soziales Engagement sind Elemente, die Preis' Performances, Zeichnungen, Videos, Installationen oder Fotografien bestimmen.

Unabhängig vom Medium ist sein zentraler Aspekt das traditionelle Geschichtenerzählen. Eine ganz andere Geschichte, als die, die gerade unter dem Titel EAT PRAY LOVE um die Welt geht, erzählt Abner in seiner Installation EAT SHIT SMILE. Das Bild in der STREET ART PASSAGE ist als eine Persiflage auf die "Lebensverbesserungsromanze" zu lesen.

Abner Preis hat seine Arbeiten in Institutionen wie Showroom Mama, Art Amsterdam, Museum Jan Cunen, De Kunsthal, Dordrechts Museum, IFFR (International Film Festival Rotterdam) und Philadelphia Museum of Art präsentiert. Er hat an Artist-in-Residence Programmen in Amsterdam, Rom, Wien und Berlin teilgenommen und war für den Illy Prize at Art Rotterdam 2010 nominiert. Preis performt regelmäßig im öffentlichen Raum sowie in Kunstinstitutionen weltweit, teilweise gemeinsam mit seinerm Kollektiv The Dogs of Shame. Preis lebt und arbeitet in Rotterdam.


www.abnerpreis.com

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.