Zum Inhalt

Sandra Iché (F): Wagons Libres

26.10.2012 bis 27.10.2012

Sandra Iché (F): Wagons Libres

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Sandra Iché (F): Wagons Libres Sandra Iché (F): Wagons Libres

Vergangene Termine

Sa, 27.10.2012
Fr, 26.10.2012

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Oktober 2012
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi

Sandra Iché(F): Wagons Libres
Österreichische Erstaufführung

Datum: Fr 26.20. und Sa 27.10., 20.30h
Ort: TQW / Studios
Künstlerinnengespräch: im Anschluss an die Vorstellung am Sa 27.10.
Tickets

Im Jahr 2000 schrieb Sandra Iché ihre Version der Geschichte des L'Orient- Express, eines französischsprachigen Beiruter Magazins aus den 1990er-Jahren, gegründet und geleitet von dem Historiker und Journalisten Samir Kassir. Zehn Jahre später führte sie eine weitere Interviewserie mit ehemaligen MitarbeiterInnen der Publikation durch. Diesmal benutzten die befragten Personen eine Methode, die verhindern sollte, dass ihr Sprechen die Realität reproduzierte - eine Realität, die durch "das arabische Unglück" überschattet ist. Stattdessen macht sich das Protokoll der Begegnungen die Möglichkeiten des Fiktiven zunutze: Die Interviews sind im Jahr 2030 angesetzt und erinnern von diesem Zeitpunkt aus an die Vergangenheit. Indem dadurch Chronologien durcheinandergebracht werden, wird die Erinnerung, die gewöhnlich als geteilter Ort der Nostalgie gehandelt wird, zu einem stilistischen und politischen Mittel, um die Gegenwart auszuhebeln und Landschaften, geopolitische Allianzen ebenso wie Lebensweisen neu zu erfinden.

Als Tänzerin und Historikerin zerlegt Sandra Iché den Dokumentationsapparat und seine Materialien in einzelne Elemente - auditive und visuelle Archive, Arbeitsnotizen, Begleitkommentare, Zeugenaussagen, Rahmungen und Fokussierungen - und übersetzt diese in den Raum. Was entsteht, ist eine Performance, die sich mit der Frage beschäftigt, auf welche Weise wir unsere Geschichte und unsere Sprechakte und Erzählungen konstruieren.


www.tqw.at

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.