Zum Inhalt

Özlem Alkis (TR) / Marko Milic (RS) / Sezen Tonguz (TR)

03.05.2012 bis 04.05.2012

Özlem Alkis (TR) / Marko Milic (RS) / Sezen Tonguz (TR)

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Vergangene Termine

Fr, 04.05.2012
Do, 03.05.2012

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2012
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

Özlem Alkis (TR) / Marko Milic (RS) / Sezen Tonguz (TR)
Performance der Residenz-KünstlerInnen

Datum: Do 03. und Fr 04.05., 20.30h
Ort: TQW / Studios

Im März und April 2012 sind die KünstlerInnen Özlem Alkis, Marko Milic und Sezen Tonguz im Rahmen eines gemeinsam mit KulturKontakt Austria organisierten Residenzprogramms am Tanzquartier Wien zu Gast. In einem öffentlichen Showing geben sie Einblicke in ihre aktuellen Recherche- und Arbeitsprozesse und ihre performativen Projekte.

Nach verschiedenen Ausbildungsstationen u.a. bei ex.e.r.ce/ CCN Montpellier und am Centre National de Danse Contemporaine Angers arbeitete Özlem Alkis neben eigenen Projekten u.a. mit Loïc Touzé, Deborah Hay, Emre Koyuncuoglu und Sabine Jamet zusammen. Sie ist Mitbegründerin und Koleiterin der in Istanbul ansässigen Initiative amber, einer Plattform und eines Festivals für Kunst und Technologie, und von Cati Contemporary Dance Artists Association.

Marko Milics künstlerischer Hintergrund ist von der Auseinandersetzung mit Fotografie und seinem Studium der Erwachsenenbildung bzw. seiner Praxis als Assistenzlehrer für Menschen mit Lerneinschränkungen geprägt. Seit einem DanceWEB Stipendium in 2006 ist er Mitglied des internationalen KünstlerInnen-Kollektivs sweet & tender collaborations, das an alternativen Produktions- und Kreationsmodellen arbeitet.

Im Anschluss an ihr Studium der Umwelttechnik an der Istanbul Technical University bildete sich Sezen Tonguz in verschiedenen Tanztechniken aus, u.a. am Cati Dance Studio und im Rahmen des Choreographic Creation, Dance Research and Training Program in Forum Danca in Lissabon. Neben der Zusammenarbeit mit verschiedenen ChoreografInnen entwickelte sie ihr Solo crimson und das Performance- Projekt Memento For Sale. Das Residenzprogramm am Tanzquartier Wien ist ein gemeinsames Projekt mit KulturKontakt Austria.


www.tqw.at

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.