Zum Inhalt

Gruppe Or-Om: Gardigits - Die Unendlichkeit im Kleinen

01.07.2011 bis 30.09.2011

Gruppe Or-Om: Gardigits - Die Unendlichkeit im Kleinen

FILM & DIGITALE KULTUR, KUNST


Gruppe Or-Om: Gardigits - Die Unendlichkeit im Kleinen Gruppe Or-Om: Gardigits - Die Unendlichkeit im Kleinen

Vergangene Termine

Fr, 30.09.2011
- 18.00 Uhr
Do, 29.09.2011
Mi, 28.09.2011
Di, 27.09.2011

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Juli 2011
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

31 So
August 2011
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

31 Mi
September 2011
01 Do
02 Fr
03 Sa
04 So
05 Mo

06 Di
07 Mi
08 Do
09 Fr

10 Sa

11 So
12 Mo
13 Di
14 Mi
15 Do

16 Fr
17 Sa
18 So

19 Mo
20 Di

21 Mi
22 Do
23 Fr
24 Sa
25 So

26 Mo
27 Di

28 Mi
29 Do
30 Fr

Gruppe Or-Om:Gardigits - Die Unendlichkeit im Kleinen

Datum: 01.07. bis 30.09., täglich 10-18h
Ort: Raum D / quartier21, Electric Avenue
Eintritt frei

Die moderne Mathematik und Logik haben den Unendlichkeitsbegriff im Großen und im Kleinen eliminiert (http://www.internetloge.de/krause/
krlogik.pdf
). Mit dieser Fesselung der Logik, Mathematik und Naturwissenschaft wird die Evolution der Menschheit schwer behindert.

Wenn es eine absolut unendliche Essentialität gibt, gibt es auch in ihr Stufungen der Unendlichkeit. Jeder endliche Teil im Unendlichen ist aber dann auch wiederum in sich unendlich, vor allem auch unendlich teilbar und inhaltlich differenzierbar.

Anhand eines Gartenstückes von 3264x2448 Pixeln und den unendlich vielen inneren Variations-möglichkeiten dieser Einheit werden Grundsatzfragen der Mathematik, Logik, Erkenntnistheorie und der Kunsttheorie digital thematisiert und sichtbar gemacht.

Unendlich viele Generationen von KünstlerInnen wären nicht in der Lage, alle formalen und inhaltlichen Möglichkeiten der inneren Unendlichkeit auszuschöpfen.

http://portal.or-om.org/art/Theory/Gardigits/
tabid/6407/Default.aspx

Picture Pool:
http://www.flickr.com/groups/gardigits
Slideshow: http://www.flickr.com/groups/gardigits/pool/show/

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.