Zum Inhalt

Wiener Festwochen 2011: Latviešu milestiba

20.05.2011 bis 23.05.2011

Wiener Festwochen 2011: Latviešu milestiba

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


Wiener Festwochen 2011: Latviešu milestiba Wiener Festwochen 2011: Latviešu milestiba

Vergangene Termine

Mo, 23.05.2011
- 23.00 Uhr
So, 22.05.2011
Sa, 21.05.2011
Fr, 20.05.2011
19.00 Uhr - 23.59 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2011
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

Wiener Festwochen 2011

Latviešu milestiba - Lettische Liebe

Schauspiel mit Liedern / Riga / Premiere im deutschsprachigen Raum

Datum: 20.05. bis 23.05., 19h
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung am 21.05.
Ort: Halle G

Wir befinden uns natürlich in Riga. In unterschiedlichstem Ambiente treffen sich, verlieben, verabschieden, streiten und trennen sich die unterschiedlichsten Liebespaare aus den unterschiedlichsten sozialen Milieus, in unterschiedlichstem Alter. Am Ende des Abends haben wir in 50 Biografien hineingesehen, viel über Lettland erfahren und die Liebessehnsüchte eines ganzen Bevölkerungsquerschnitts kennengelernt, und sind verblüfft, dass sich nur fünf Schauspieler verbeugen.

Lettische Liebe gehört - wie Langes Leben, The Sound of Silence und Lettische Geschichten - zu den semidokumentarischen Lettland-Porträts von Alvis Hermanis: „Beim Lesen von Kontaktanzeigen versuchten wir uns vorzustellen, was für Menschen hinter ihnen stecken könnten, wie sie aussehen, sich ausdrücken und wie ihr wirkliches Leben aussieht ... Im Prinzip behandelten wir die Anzeigen wie chiffrierte Autobiografien."

Kein anderes Ensemble in Europa zeigt mit so großer Wärme, Genauigkeit und Bescheidenheit das einzelne Leben wie das des von Hermanis geleiteten Jaunais Rigas t?atris, das 2005 zum ersten Mal mit Langes Leben bei den Festwochen gastierte. Mittlerweile inszeniert Hermanis auch an deutschsprachigen Theatern (er erhielt den Nestroy-Preis 2010 für die Beste Regie), in Moskau und Italien. Und natürlich immer noch in Riga.

Besetzung
Inszenierung: Alvis Hermanis / Produktion: Jaunais Rigas teatris, Riga


www.festwochen.at

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.