Zum Inhalt

Paul Nestlang: Unseen Strangers

25.05.2011 bis 14.06.2011

Paul Nestlang: Unseen Strangers

KUNST


Paul Nestlang: Unseen Strangers

Vergangene Termine

Di, 14.06.2011
Mo, 13.06.2011
So, 12.06.2011
Sa, 11.06.2011

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Mai 2011
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di
Juni 2011
01 Mi
02 Do
03 Fr
04 Sa
05 So

06 Mo
07 Di
08 Mi
09 Do

10 Fr

11 Sa
12 So
13 Mo
14 Di
15 Mi

16 Do
17 Fr
18 Sa

19 So
20 Mo

21 Di
22 Mi
23 Do
24 Fr
25 Sa

26 So
27 Mo

28 Di
29 Mi
30 Do

Paul Nestlang
Unseen Strangers

Datum: 25.05. bis 14.06.
Ort: LEOPOLD MUSEUM

Ab dem 20.3. 2004 war Paul Nestlang verschollen. Nach 5 Wochen wurde er aus der Donau geborgen.  Nachdem Paul Nestlang im Jahr 2000 sein Jugendwerk in einem Osterfeuer verbrannte, schuf er zwischen 2002 und 2004 den Werkzyklus des gleichnamigen Buches UnseenStrangers. In diesen Bildern beschäftigt sich der Künstler intensiv mit dem Thema Mensch. Ob in seiner Körperlichkeit, ob im Portrait oder in ganzen Serien, immer wird der Mensch zum Spiegelbild seiner Emotionen, zum Markstein seines Seins: Angst, Liebe, Leid, Freude und Tod sind die Themen. Mit menschlicher und geistiger Reife, vor allem aber einer bestechenden künstlerischen Meisterschaft führt Paul Nestlang dem Betrachter die conditio humana vor. Prof. Dr. Rudolf Leopold erkannte als erster die Bedeutung dieses Werkes und brachte einige der wichtigsten Arbeiten des Künstlers in seinen Sammlung ein.

Eines dieser Bilder, das den Titel Sleepless trägt, zeigte Leopold im Jahr 2006 in der Ausstellung Körper, Gesicht, Seele. Damit stellte der Sammler Paul Nestlang in eine Reihe mit Künstlern wie Gerstl, Klimt und Schiele. Jetzt, 2011 erscheint das Werk des Künstlers erstmals in einem exklusiven und außergewöhnlichen Bildband im Brandstätter Verlag.
Am 25.5.2011 beginnt im Atrium des Leopold Museums eine zweiwöchige Ausstellung des Zyklus Unseen Strangers. Neben den Bildern aus der Sammlung Leopold II werden einige Hauptwerke aus dem bisher noch nicht veräußerten Nachlass von Paul Nestlang gezeigt.


www.leopoldmuseum.org

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.