Zum Inhalt

Lesung und Kurzfilmpräsentation von "Lampa cu caciula" mit Florin Lazarescu

03.03.2011 bis 03.03.2011

Lesung und Kurzfilmpräsentation von "Lampa cu caciula" mit Florin Lazarescu

KUNST


Lesung und Kurzfilmpräsentation von "Lampa cu caciula" mit Florin Lazarescu

Termin

Do, 03.03.2011
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

März 2011
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do

Lesung und Kurzfilmpräsentation von "Lampa cu caciula" mit Florin Lazarescu

Datum: Do 03.03., 19h
Ort: Raum D / quartier21, Electric Avenue
Eintritt frei

Am 03.03 um 19h liest der Writer-in-Residence des quartier21 Florin Lazarescu aus "Lampa cu caciula / Eine Lampe mit Mütze" und präsentiert den gleichnamigen, vielfach ausgezeichneten Kurzfilm. Die Veranstaltung im Raum D / quartier21 findet bei freiem Eintritt statt und wird in Kooperation mit dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMeiA) sowie dem Rumänischen Kulturinstitut (RKI) in Wien organisiert. Gabriel Kohn vom RKI führt durch den Abend.

Florin Lazarescu schreibt Prosa, ist Publizist und Drehbuchautor. Sein Roman "Trimisul nostru spezial / Unser Sonderberichterstatter" wurde 2006 mit dem "Großen Preis für Osteuropäische Literatur" ausgezeichnet, der von der Bank Austria Creditanstalt, KulturKontakt Austria und dem Wieser Verlag vergeben wird. Der preisgekrönte Roman, der von Aranca Munteanu ins Deutsche übersetzt wurde, erschien auch in französischer, slowenischer, ungarischer, bulgarischer und italienischer Sprache. Weitere Werke Lazarescus sind "Cuiburi de visc / Die Nester des Mistelzweigs", "Sase moduri de a-ti aminti un cal sau sase povestiri / Sechs Arten sich ein Pferd zu erinnern" und "Ce se stie despre ursul panda / Was man über Pandabären sagt".

Der Erzählband "Lampa cu caciula / Eine Lampe mit Mütze" spielt zur Zeit des kommunistischen Regimes und wird aus der Perspektive eines Kindes erzählt. Für die einzelnen Protagonisten gleicht das Leben einem Spielplatz. Als Meister der Improvisation agieren sie nach ihren eigenen Regeln. Der Autor Florin Lazarescu liest Passagen auf Rumänisch, die deutsche Übersetzung trägt der Schauspieler Daniel Keberle vor.

Im Anschluss folgt die Vorführung des gleichnamigen Kurzfilms von Radu Jude, für den Lazarescu das Drehbuch verfasste. "Lampa cu caciula", der im Original mit englischen Untertiteln gezeigt wird, wurde weltweit mit über 30 Preisen ausgezeichnet. Er erhielt unter anderem den Preis als "Bester Kurzfilm" auf dem Sundance Film Festival und gewann den "ray Publikumspreis" des VIS Vienna Independent Shorts Festivals.

Im Rahmen des Writer-in-Residence Programm des quartier21 verbringt Florin Lazarescu einen zweimonatigen Gastaufenthalt im MQ. Das Studioprogramm ermöglicht den Austausch mit AutorInnen aus der Schwarzmeerregion und wird in Kooperation mit dem BMeiA und den österreichischen Kulturforen organisiert. Zu den bisherigen StipendiatInnen zählen Dumitru Crudu aus Moldau, Rouzan Margouni aus Armenien sowie Yevgenia Byelorusets und Tymofiy Havryliv aus der Ukraine. Neben Florin Lazarescu werden heuer noch Filip Florian und Dan Lungu aus Rumänien als Writers-in-Residence im MQ zu Gast sein.

"Nicht wenige berichten über eine 'Explosion' in der rumänischen Prosaliteratur am Anfang der Nullerjahre. Die ostrumänische Metropole Iasi ist das Zentrum für eine Gruppe junger SchriftstellerInnen, die mit ihren unkonventionellen Werken über die Landesgrenzen hinweg für Furore sorgen. Protagonisten dieser neuen rumänischen Literaturszene machen heuer im quartier21 Station", so Gabriel Kohn vom Rumänischen Kulturinstitut.


Florin Lazarescus Blog

(c) Florin Lazarescu

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.