Zum Inhalt

alien productions: Alien City Window

22.02.2011 bis 19.05.2011

alien productions: Alien City Window

KUNST, FILM & DIGITALE KULTUR


alien productions: Alien City Window

Vergangene Termine

Do, 19.05.2011
- 22.00 Uhr
Mi, 18.05.2011
Di, 17.05.2011
Mo, 16.05.2011

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Februar 2011
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
März 2011
01 Di
02 Mi
03 Do
04 Fr
05 Sa

06 So
07 Mo
08 Di
09 Mi

10 Do

11 Fr
12 Sa
13 So
14 Mo
15 Di

16 Mi
17 Do
18 Fr

19 Sa
20 So

21 Mo
22 Di
23 Mi
24 Do
25 Fr

26 Sa
27 So

28 Mo
29 Di
30 Mi

31 Do
April 2011
01 Fr
02 Sa
03 So
04 Mo
05 Di

06 Mi
07 Do
08 Fr
09 Sa

10 So

11 Mo
12 Di
13 Mi
14 Do
15 Fr

16 Sa
17 So
18 Mo

19 Di
20 Mi

21 Do
22 Fr
23 Sa
24 So
25 Mo

26 Di
27 Mi

28 Do
29 Fr
30 Sa

Mai 2011
01 So
02 Mo
03 Di
04 Mi
05 Do

06 Fr
07 Sa
08 So
09 Mo

10 Di

11 Mi
12 Do
13 Fr
14 Sa
15 So

16 Mo
17 Di
18 Mi

19 Do
20 Fr

21 Sa
22 So
23 Mo
24 Di
25 Mi

26 Do
27 Fr

28 Sa
29 So
30 Mo

31 Di

alien productions - Alien City Window

Eröffnung und Heftpräsentation:  Di 22.02, 18h
Dauer: bis Do 19.05., täglich 10-22h
Ort: EIKON SchAUfenster, Electric Avenue, QDK
Eintritt frei!

Am 22.02 um 18h stellt EIKON - Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst - das neue Heft EIKON #73 vor. Gleichzeitig wird im EIKON SchAUfenster im quartier21/MQ die Ausstellung "Alien City Window" eröffnet. Das EIKON SchAUfenster ist der Schauplatz für Österreichs Fotografie- und Medienkunst, in dem EIKON mit regelmäßig wechselnden Kunstprojekten die Printausgabe in Szene setzt.

alien productions ist eine Künstlergruppe bestehend aus Martin Breindl, Norbert Math und Andrea Sodomka. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst Intermedia- Performances, Elektronische Musik, Netzkunst, Radiokunst, Interaktive Kunst und künstlerische Fotografie. Die Mitglieder von alien productions beschäftigen sich mit Themen wie der modernen Urbanität, dem Alltagsleben oder der Arbeitswelt.

"Alien City", eine virtuelle Stadt im Cyberspace, ist seit 1999 unteralien.mur.at/aliencityzu besuchen. Diese hybride Stadt besteht aus Elementen verschiedenster Städte dieser Welt und verändert durch einen ständigen Morph-Prozess kontinuierlich ihr Aussehen. Von Zeit zu Zeit materialisiert "Alien City" an konkreten Orten in Installationen, Performances und Interventionen, um Elemente dieser Orte in ihr Erscheinungsbild zu integrieren. Das "Alien City Window" im EIKON SchAUfenster öffnet ein reales Fenster auf diese virtuelle Stadt.

Im Rahmen des Artist-in-Residence Programm des quartier21 werden seitens EIKON immer wieder auch Fotografie- und MedienkünstlerInnen zu einem Gastaufenthalt im MQ eingeladen. Derzeit ist die dänische Fotokünstlerin Pernille Koldbech Fich im quartier21 zu Gast. Während ihres Aufenthalts wird sie Fragmente der Wiener Stadtarchitektur und Vorstellungen über das ehemalige gesellschaftliche Zusammenleben in ihre aktuelle Arbeit einfließen lassen.

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des MuseumsQuartier Wien veranstaltet EIKON heuer erstmals einen europaweiten Wettbewerb für Fotografie zum Thema "Verbote im Kunstraum". Eingeladen sind alle, denen die Diskussion um rechtliche und moralische Regeln hinsichtlich des Umgangs mit Kunst oder dem Verhalten in Kunsträumen ein Anliegen ist. Eine internationale Expertenjury nominiert die SiegerInnen des mit insgesamt 5.000 EURO dotierten Fotokunstpreises. Die besten fotografischen Arbeiten werden im Anschluss im LEOPOLD MUSEUM ausgestellt. Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 30.04.2011.

www.eikon.at

(c) alien productions

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.