Zum Inhalt

Wie kommt der Sessel in die Manteltasche

08.01.2011 bis 09.01.2011

Wie kommt der Sessel in die Manteltasche

TANZ/PERFORMANCE/MUSIK, KINDER & FAMILIE


Wie kommt der Sessel in die Manteltasche Wie kommt der Sessel in die Manteltasche

Vergangene Termine

So, 09.01.2011
Sa, 08.01.2011

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

Jänner 2011
01 Sa
02 So
03 Mo
04 Di
05 Mi

06 Do
07 Fr
08 Sa
09 So

10 Mo

11 Di
12 Mi
13 Do
14 Fr
15 Sa

16 So
17 Mo
18 Di

19 Mi
20 Do

21 Fr
22 Sa
23 So
24 Mo
25 Di

26 Mi
27 Do

28 Fr
29 Sa
30 So

31 Mo

Wie kommt der Sessel in die Manteltasche
Schulz war nur der Franz

Datum: 08.01. und 09.01.
Ort: DSCHUNGEL WIEN

Die Frage nach der richtigen Antwort
Eine Stimme plus ein Akkordeon plus eine Stimme, das sind zwei Stimmen und ein Akkordeon. Dazu ein Wecker und drei Sekunden sind mindestens zwei Hüte. Wie viele Hüte ergeben also einen Tango? Und haben diese Hüte jetzt eigentlich drei, vier oder sieben Ecken? Anders gefragt: Wird jemand das Wettrennen gewinnen? Und warum schaut alles aus wie es ausschaut und nicht anders?

Schulz und Franz haben viele Fragen. Nur die Antworten lassen sich nicht immer so leicht finden, denn selbst wenn man eine Antwort hat, weiß man nicht, ob sie die richtige ist. Vielleicht ist das aber auch gar nicht so wichtig, denn wer weiß, ob es überhaupt eine richtige gibt und vielleicht stößt man ja beim Suchen auf eine ganz andere Frage und vielleicht sind ja auch die Fragen das Eigentliche. Das Wichtigste aber ist der Spaß. Und die Musik!

Die beiden clownesken Figuren Schulz und Franz begeben sich auf eine Reise voller Entdeckungslust und allerlei Unfug, begleitet von fröhlichen Liedern, von Walzer über Tango und Chanson bis hin zum traditionellen Jodler, die sich auf unkonventionelle Weise mit verschiedenen, fast schon philosophischen Fragen beschäftigen. Und während sie so die Welt entdecken, entdecken sie, dass es viel mehr zu entdecken gibt als sie sich jemals vorstellen konnten.

Besetzung
Konzept, Regie, Komposition, DarstellerInnen: Franziska Adensamer & Julia Ruthensteiner / Künstlerische Unterstützung: Silvia Spechtenhauser / Dramaturgische Assistenz: Elisabeth Pöcksteiner

www.dschungelwien.at

(c) Spleen Graz 2010

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.