Zum Inhalt

ZOO – Thomas Hauert

26.11.2010 bis 27.11.2010

ZOO – Thomas Hauert

KUNST, TANZ/PERFORMANCE/MUSIK


ZOO – Thomas Hauert

Vergangene Termine

Sa, 27.11.2010
Fr, 26.11.2010

Alle Termine im Überblick

Tage mit Vorstellung

November 2010
01 Mo
02 Di
03 Mi
04 Do
05 Fr

06 Sa
07 So
08 Mo
09 Di

10 Mi

11 Do
12 Fr
13 Sa
14 So
15 Mo

16 Di
17 Mi
18 Do

19 Fr
20 Sa

21 So
22 Mo
23 Di
24 Mi
25 Do

26 Fr
27 Sa

28 So
29 Mo
30 Di

ZOO – Thomas Hauert
Österreichische Erstaufführung

Datum: 26.11. und 27.11.
Ort: Tanzquartier, Halle G

You`ve changed ist eine Liebeserklärung an den Tanz als Form, Sprache und Handwerk. Virtuos und tänzerisch herausfordernd entwickelt Thomas Hauert seine choreografische Handschrift, die aus Improvisationsprinzipien entsteht - im Spannungsfeld von Freiheit und Verantwortung, Individuum und Gruppe, Form und Formlosigkeit, Produkt und Prozess. Eine Einladung zur Begegnung mit Bewegung, unseren Idealen und den Veränderungen in uns selbst.

Die Matrix von You`ve changed ist eine Choreografie, die sich als unvorhersehbares aber integriertes System entfaltet, ohne dabei über einen zentral agierenden Agenten zu verfügen. Die Tänzer sind in jedem Moment für die Erfindung ihrer eigenen Bewegungen, sowie für die Erschaffung und Entwicklung aller Gruppenstrukturen auf der Bühne verantwortlich. Sie müssen ihre individuellen Rollen innerhalb einer Gruppenkonstellation anpassen, deren Mechanismen sich ständig ändern. Wie in einer Kettenreaktion bildet diese improvisierte Choreografie erst die Basis für die Entstehung eines Videos, dann für die Musik (die der renommierte Musiker Dirk Van der Harst für eine Rock-Band in kleiner Besetzung und drei Sängerinnen entwickelte), dann für eine andere Musik, dann für neue improvisierte Bewegung und schließlich für das Lichtdesign. All diese Angebote stellen gegenseitig eine Fülle wechselseitiger Verbindungen auf der Bühne her. In anderen Worten: Eine sich selbst strukturierende Choreografie wird zu einer Struktur auf die alles andere aufbaut. Die individuelle kreative Entscheidungsfindung, mit all ihren Unvollkommenheiten wird zum Grundstein eines hochkomplexen vielstimmigen Stückes.

(c) Filip Vanzieleghem

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.